Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Momente

Behaglichkeit, Glücksgefühle, Wohlfühlmomente....


was sind das für Momente, was meinen wir mit Behaglichkeit, es sind Momente in denen man sich seelisch aber auch körperlich wohlfühlt.





Dieser Zustand begleitet uns natürlich nicht immer, aber wir spüren es genau, wann er da ist dieser Moment, wenn wir ihn uns bewusst machen,







wenn wir in uns hineinhorchen,




 wenn wir bewusst durch das Leben gehen,






wenn wir beswusst das Leben geniessen und wahrnehmen,




 uns klar ist wir leben im hier und jetzt, dann spüren wir sie diese Lebenslust,



diese Glücksgefühle, die Lebenswärme, ja dann ist sie da die Behaglichkeit.


Im Moment fühle ich mich wohl, ich weiss, dass sich das schnell ändern kann, aber ich weiss auch was uns gut tut und solange ich da den Faden nicht verliere, geht es uns gut.

LG

Barbara

Kommentare:

  1. Deinen letzten Abschnitt unterschreibe ich hier sofort - das sind auch meine Gefühle. Überhaupt denke ich - gerade in der Vorweihnachtszeit - sehr viel über Wohlbefinden, glücklich sein - nach. Für mich ist es eigentlich immer die erste Frage, bei allem was ich tue, gebe ich meinen Kindern eine wunderschöne Erinnerung an ihre Kindheit mit, in ihr bestimmt in der Zukunft nicht immer einfaches Leben. Ganz fest bin ich überzeugt, dass du deinen Kindern mit dieser wunderbaren Art, das Leben zu gestalten, ein dickes Polster mit auf den Weg gibst.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und es klingt so intensiv in mir als ich deine Worte mit so viel Gefühl und die tollen wunderbaren Fotos dazu. Deine Kinder haben es so schön bei dir!
    Ich bekomme so wahnsinns Lust auf den 4. Advent zu feiern mit all dem was ich habe mit selbst gebackeneplätzchen und Kerzenschein!
    Ich freue mich so so ahtte ich es noch nie wie diesen Jahr so intensiv spürbar und das wünsche ich dir leibe Barbara mit deiner Familie genauso!
    Winke und Grüsse von der Nordküste
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Unheimlich schöne und beruhigende Bilder! Ich wünsche euch, dass dieser Zustand noch lange anhält und die Pausen zwischen dem Wohlbefinden nicht zu groß sind.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara, vielen lieben Dank für die wunderschöne Bilder.Meine Weihnachtsstimmung kommt ganz langsam auch.....
    Ich hoffe, Euch allen geht es gut.
    Einen schönen 4. Advent und liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara
    es tut Dein Post zu lesen die Bilder ganz ruhig anzuschauen
    Danke schön
    alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ich will es mal hier her schreiben.
    Liebe Barbara,
    ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gesundes und glückliches Jahr 2017. Ich werde auch weiterhin Deine wunderschönen Posts lesen. Danke dafür!
    Herzliche Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe sehr, ihr seid gesund im neuen Jahr angekommen. So still und leise hier. Sina

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke auch gerade an dich !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Auch ich denke immerwieder an Euch.
    Hoffe, es geht Euch gut
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hallihallo ,
    schicke euch sonnige frühlingshafte Grüße .
    Alles Gute und liebste Grüsse von JANI

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    ich weile jetzt schon eine ganze Zeit hier auf Deinem Blog, und was ich da gesehen und gelesen habe, gefällt mir sehr! Dein Herz scheintt seeehr groß!!! Wie wunderbar, wenn sich eine solche Frau mit Ihrem Mann entscheidet PK ein harmonisches, gemütliches und sicheres Zuhause zu geben!!! Ich habe eine Freundin, die einige Jahrzehnte auch diesen Weg gegangen ist - mit genau so viel Herzblut wie DU!!! Ich weiß auch, es ist nicht immer einfach - aber was im Leben ist schon immer einfach???
    Mit Deinem Mut, Deiner Courage, Deiner Lebensbejahung wirst Du ALLEN Deinen Kindern ein Superrüstzeug mitgeben!
    Alles Liebe und weiterhin viel Kraft
    Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Ist still geworden in Eurem Blog - schade. Ich war aber auch fast 1 Jahr weg. Nach einem weiteren Schicksalsschlag konnte ich einfach nicht mehr schreiben. Da kann ich nur hoffen, dass es bei Euch andere Gruende gibt, dass Ihr nicht mehr schreibt...

    AntwortenLöschen