Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 19. September 2016

Hallihallo,

meine Lieben, nach reiflicher Überlegung schalte ich meinen Blog auf privat um.  Wer unser Geschreibsel gerne noch weiterlesen möchte kann mir eine Mail zukommen lassen (siebenzwergehaus@gmx.de).

Ich drück euch Alle ganz doll und bedanke mich für eure Treue, es war eine schöne Zeit. Ich würde mich freuen, wenn der Eine oder Andere uns noch ein Stück begleiten würde.

Herzliche Grüße

Barbara



Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    ich bin entsetzt, dass es Menschen gibt, die dir gemeine Meldungen schreiben. Ich finde deinen Blog immer so schön. Gerade weil das alltägliche Leben einem auch immer wieder Prügel vor die Füße wirft ist es wichtig die Dinge im Alltag positiv zu sehen. Das beste daraus machen, wie du schreibst. Was bleibt den sonst übrig? Depression, Angstzustände, nichts traut man sich mehr zu,.....
    Ich finde es sehr schade, dass du deinen Blog beendest, du wirst ein großes Loch hinterlassen.
    Herzliche Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
  2. ... und ich finde die Entscheidung gut, fühlt sich richtig an, alles Gute!
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara
    ich wünsche dir alles gute und du machst das richtige wenn du dich damit besser fühlst im geschützen Rahmen ist es gut so.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Euch alles alles Gute! War immer sehr schön, Deinen Blog zu lesen und einen kleinen Einblick in das Leben einer Grossfamilie mit so viel Herz zu haben. Lasst es euch gut gehen!
    Herzlichst Joevlin

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann es verstehen, und doch macht es mich traurig, dass es sowas gibt. Schade, es nimmt ein Stück Freiheit ....
    Dein Blog ist so ein besonderer. Ich hab (leider) immerwieder schlechte Erfahrungen mit den auf privat umgestellten Blogs. Ich verliere die immerwieder, weiss nicht warum. Dann aktivier ich sie nochmal, dann sind sie wieder nicht zu öffnen ...
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. So schade ist das. Hier war immer alles so beruhigend, schön, familiär - zum Wohlfühlen. Dabei niemals einfach nur mit Zuckerguss übergossen, sondern durchaus mitten im Leben. Das Siebenzwergehaus war einfach einzigartig und für viele vielleicht auch als Anregung für die Zeit mit Kindern und für eine gewisse Entschleunigung aus der Alltagshektik. Vielleicht überlegst du es dir noch einmal.
    Ich möchte hier noch einmal ausdrücklich einen Nichtgruß an diese armseligen Gestalten hinterlassen, sie sollten zu Hause ihre Spiegel abhängen, damit ihnen nicht schlecht wird beim Reinschauen.
    Liebe Grüße
    und ich würde natürlich gerne auch im Verborgenen lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  7. Ich kann deine Entscheidung nachvollziehen. Weil ich selbst nicht weiß wie es weiter geht bei mir.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    gern würde ich weiter bei dir lesen!
    Habe im Augenblick leider Schwierigkeiten mit dem Internet.
    Muss es eine Mail sein, oder genügt hier der Kommentar?
    Weiß auch nicht, ob ich deine Antwort einsehen kann :-(
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara, schade denn ich war immer gern bei euch hier . Aber ich wünsche euch alles Gute.....liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara.
    Traurig zu lesen , zu was manche Menschen fähig sind. Ich würde zu gerne weiterhin deinen Blog lesen.
    Liebe grüße Marnie

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen liebe Barbara,
    als seither stille Leserin möchte ich mich gerne Marnie's Worten komplett anschliessen.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara, ich bin sonst immer ganz stille Leserin gewesen, würde aber gerne weiter bei dir lesen.
    LG fenja

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde so gerne weiter dabei sein dürfen. Ich kann deine Entscheidung aber durchaus verstehen.

    AntwortenLöschen