Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Sonntag, 1. März 2015

Unser Leben im März .....

Eigentlich sollte sich hier im Blog so einiges ändern, da sich bei uns im Leben gerade soviel verändert und ich eigentlich dachte der Name würde nicht mehr so gut passen.  Die Kinder sind schon fast Alle erwachsen, 3 Kinder stehen schon fest im Berufsleben und haben den Führerschein, ein Kind befindet sich sozusagen im, Berufsfindungsjahr. Ja die Zeit rennt und wir passen uns an.  Aber, so wie ich es mir vorgestellt habe mit dem Blog funktioniert das Alles nicht. Also bleibt hier im Blog alles beim Altem. 


Im März wird alles bunter, sowie in der Natur als auch bei uns im Haus.




 An den Fenstern erstrahlen Frühlingsblümchen, im Garten strecken die Blümchen neugierig ihre Näschen aus der Erde. Morgens werden wir durch Vogelgezwitscher geweckt, Mutter Erde lässt die Natur aus dem Winterschlaf erwachen und wir sind dabei. Es zieht uns förmlich nach draussen, wir wollen buddeln, in der Erde wühlen und den Winter vertreiben. Wir nutzen die Sonnenstrahlen, lassen sie in unser Gesicht scheinen und fühlen uns gleich viel fitter. Beim täglichen Spaziergang zeigt uns die Natur ganz viele kleine Wunder.
Wir werkeln im Garten, die Terrasse wird schon ab und an genutzt, überall vertreiben wir jetzt den Winter. Es wird geputzt, geschrubbt, gegraben und gewerkelt. Alles soll frühlingsfrisch erstrahlen.

Wir sind dem Frühling auf der Spur, wir säen Kräuter und Gemüse in einem kleinen Treibhaus ein und ziehen so unser Gemüse vor.

 

 




Auch im Duftlämpchen  verändert sich so Einiges. Die reinigenden schweren Düfte werden abgesetzt und  im Haus duftet es nach Rosenöl und anderen blumigen Düften. Ich verwende gerne Duftmischungen von Primavera.




 Auf dem Speiseplan stehen jetzt leichtere Gerichte. Viel Salat, leichte Fischgerichte, Pasta oder Reis mit Gemüse.  Es wird mit Kräutern gewerkelt, viel buntes, süßes Obst kommt auf den Tisch, die Palette rund ums Obst vergrößert sich, im Moment sind hier Smothies wieder total gefragt, so wird in der Küche geschnippelt und gemixt, was das Zeug hält. Gesund und fit in den Frühling ist das Motto.


Osterlieder, Frühlingslieder werden beim basteln und bei jeder anderen Gelegenheit gesungen:

Im Märzen der Bauer,
Osterhäschen Peter,
Alle Vögel sind schon da,
Liebe, liebe Sonne,
Hei, hei lustig ihr Kinder der Winter ist vorbei,
Nicht lang mehr Winter ist
Die Sonne scheint, der Frühling ruft,

ganz oft hören wir die CD : Rolfs Hasengeschichte: "Ich bin stark "






und natürlich unser Lieblingslied:

Mutter Erde, Mutter Erde


Wir schmökern in unseren Frühlings- und Osterbüchern, kuscheln dabei und lassen uns mitziehn, mitten in
in das Frühlings-Osterleben.






Frühling läßt sein blaues Band

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!
 
 
 

Lg

Barbara

Kommentare:

  1. Endlich ist der März da.Du weißt ja ,Jnauar und Februar sind die schlimmsten Monate für mich.Jetzt kommt der Frühling und es geht aufwärts.Im Garten tut sich so allerlei und bei uns auch :-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. der März ist mit Frühjahrsblumen und vieles im Garten das alles sehe ich immer in fremden Gärten da machts natürlich noch viel mehr Spass vorbei zu radeln und deine Kinder mit dir zu pflanzen und sie bewundern was draus wurde, ja schön alles udn nach dem schweren essen was eigentlich nicht war bei dir jetzt das leichtere so kann der Körper besser in den Sommer kommen..
    Ich wünsche euch beim Märchen lesen udn sehen viel Freude dabei und die vorbereitung die langsam beginnt für Ostern!
    März bewegt sich vieles in der Natur!
    Ich wünsche euch eine gute erholsame Woche im März!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara, so viel Frühling auf deinem Blog tut richtig gut und ich freue mich gemeinsam mit euch auf die wärmeren Tage und wünsche euch viel Gesundheit. Herzlichst, Sina, die immer noch fest daran glaubt, dass wir irgendwann einmal gemeinsam eine Tasse Tee trinen werden

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön geschrieben liebe Barbara. Ich beginne nun auch mit den "Frühlingsarbeiten" auf Balkonien. Da ist ein Seitenblick zu Dir ganz hilfreich ... lächel.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenbeginn.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hach ja, ich finde, es riecht heute Morgen gleich anders. Wir waren überrascht über die milden Temperaturen, der Himmel ist blauer. Der März ist ein positiver Monat. Ihr würdigt ihn auf sehr schöne Weise. Ich wünsche uns allen einen tollen Monat. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,

    das ist ein schöner Frühlingspost ! Heute früh hab ich trotz Regen die ungewohnte Helligkeit genossen.
    Wünsche dir und deinen Lieben eine schöne erste Märzwoche.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara, ich wünsche Euch einen wunderschönen März ... ich hoffe, dass sich Eure Träume erfüllen ....
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    wir haben hier auch schon ein bisserl zum "fensterkisterln" begonnen. In den Garten werden wir wahrscheinlich am Wochenende mal rausschauen. Ich bin schon sehr neugierig, ob einige meiner Blumenzwiebel ausgetrieben sind.
    Genießt die sonnigen Tage, lasst euch nicht unterkriegen und habt es fein,
    alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Barbara,
    ist das jetzt die Aussicht auf den März, oder seid Ihr wirklich schon draußen zu Werke? Ich bin froh, wenn die Terrasse abgetaut ist und es wenigstens da nach Frühling aussschaut! Aber vielleicht geht es ja bald ganz schnell...
    Übrigens hast Du der Tochter Ihr Lieblingslied vergessen, und das wir gesungen sobald der erste Sonnenstrahl kommt, obwohl erst nächsten Monat Ostern ist: Stups, der kleine Osterhase... *g* Jetzt ist sie bald 16 und singt es immer noch, es ist einfach ihr Lied.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen