Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 30. März 2015

Siebenzwergehausgeschreibsel....

....Ferienzeit, Familienzeit, Gefilztes, Gesammelts, Entdecktes, Geherztes, Gemütliches, Geliebtes !!!

Täglich  drehen wir unsere Runden,  Lotta entdeckt ganz viele Wichtelhöhlen. Dann erzählen und stellen wir uns vor, was sie da wohl gerade erleben und anstellen. Es ist schön, das kleine Kind so glücklich und voller Freude zu erleben.









Nach dem Einkauf mit der Familie im Cafe eine Tasse Tee getrunken. Wir haben nett geplaudert und es hatte etwas entspannendes.




Besuch von meiner Schwester gehabt, wir haben mit ihr gefilzt, wir haben sie angesteckt, sie ist ein Naturtalent.




Neue Schneckenhäsuser gefunden, sie durften auf den Jahreszeitentisch, direkt an unseren kleinen Ostheimer See haben sie ihr Plätzchen gefunden. Der See hat schon so viele Jahre auf dem Buckel und wurde kräftig bespielt. Die Qualität macht sich da wirklich bemerkbar.


Wir haben gebacken, Samstag und Mittwoch ist Backtag.




Ferienfrühstück, meine Kids haben für mich Frühstück gemacht.

Mein großer Sohn hat mit der kleinen Lotta Dinos ausgegraben. Er macht viele Dinge mit ihr, die wir mit ihm erlebt haben. Das tut mir gut, ich spüre, dass er einige Dinge weitergeben wird.


Heute stürmt es draussen, Hagelschauer, Regen, alles im Wechsel. Wir haben noch einiges zu tun.
Die Osterwoche hat begonnen, wir freuen uns.

Lg
Barbara

Freitag, 27. März 2015

Unser gefilztes Lämpchen ...


.... nicht perfekt, ein bisschen schief und krum, aber sie erfreut uns jetzt jeden Tag, mit einem schönen, warmen, gemütlichen Licht.





Sie passt zu uns, ein bisschen windschief, verspielt und märchenhaft.

Lg

Barbara

Donnerstag, 26. März 2015

Es frühlingelt ....

....  gefilztes, gepflanztes, gemaltes, gebackenes, geliebtes, buntes, gesätes.



Überall im Siebenzwergehaus lässt der Frühling seinen ganz besonderen Charme einziehen, alles leuchtet fröhlichbunt.
es wurde geplanzt und dekoriert .....

 gemalt und eingesät ....
 die ersten Sonnenstunden auf der Terrasse genossen ....
.... mit Window Color die Fenster aufgehübscht
..... unsere gefilzte Frühlingselfe hat ihr Plätzchen gefunden, sie wird jeden Tag gestreichelt und  bewundert
.... unsere Bäumchen wurde mit den gefilzten Ostereien, Vögelchen, Osternestchen geschmückt
....... es wurde auch schon österlich gebacken, allerdings für den Kindergarten, für das Osterfest


..... frühlingsbunt ist auch die Vielfalt an gesundem, leckeren Obst


Fast jeden Tag erzähle ich Lotta jetzt das Geschichtchen vom Schneeglöckchen. Sie möchte es immer wieder hören.  Hier könnt ihr unsere Geschichte vom Schneeglöckchen gerne nachlesen :  Vom Schneeglöckchen

Es gibt im Moment so viel zu entdecken, zu werkeln, die Vorbereitung auf Ostern läuft im vollem Gange. So werden Kränze gebunden, die Osterkerze gestaltet, das Ostergras eingesät und gepflegt, ein Ostergärtchen soll entstehen, es wird gesungen und Ostergeschichten vorgelesen und Ostereier angemalt. Von unserem emsigen Treiben werden wir euch berichten.

Alles Liebe von

Barbara

Montag, 23. März 2015

Aus der Zwergenwerkstatt : Häschen aus Baumscheiben

Die Häschen sind los im Siebenzwergehaus.  Am Wochenende haben wir ein bissl gewerkelt in unserer Zwergenwerkstatt.

Geht ganz einfach. Erst ein paar Baumscheiben sägen und dann passend zusammenkleben.  Ein Schleifchen darum und fertig ist die Häschendeko- Wer mag kann den Häschen noch ein Gesicht malen, wir wollen sie lieber so in Natur behalten.




Ein Häschen hat sich doch gleich neben unsere Elfentörchen gesetzt. Wir finden er macht sich da
sehr gut und wird sich bei den Elfen und Wichteln bestimmt sehr wohl fühlen.




LG
Barbara



Mittwoch, 18. März 2015

Unser Frühlingsjahreszeitentisch ....

.

..... unsere Mutter Erde begrüsst die Wurzel- und Blumenkinder. Die bunten Wichtel tanzen ihren Reigen. Alles ist ganz bunt und fröhlich geworden.



Unten in der Wichtelhöhle sitzen die Wichtel und planen, was sie im Frühling alles erleben und
werkeln möchten.



Mütterchen Tau hat das Eis zum schmelzen gebracht und schon schwimmen die Entchen ganz vergnügt umher.


Die Gänsemagd füttert die Hühner und Gänschen. Überall kommen jetzt kleine, süße Tierkinder auf die Welt und schauen mit großen Augen umher.



So schaut er dieses Jahr aus unser Jahreszeitentisch im Frühlingskleid.


LG
Barbara

Dienstag, 10. März 2015

Über unsere Bücher und vom Büchereibesuch....


 
..... ja wir sind richtige Bücherwürmer. In fast jeden Zimmer bei uns findet ihr ganz viele Bücher. Es vergeht kein Tag ohne das gelesen, vorgelesen, geblättert und geschmökert wird. Über Bücher gibt es eine Menge zu erzählen, sie sind ein fester Bestandteil unserer Tagesabläufe. Wir haben zu jeder Jahreszeit passende Bücher, auch zu besonderen Anlässen wie Kindergarten, erster Schultag, Geburtstag, Urlaub fahren,  usw, aber auch Naturbücher, Tierbücher werden hier gerne in die Hand genommen um darin zu blättern. In der Küche steht ein großes Regal mit Koch- und Backbüchern. Oft fahren wir in die große Stadt in die Bücherei, ich finde es immer toll zu beobachten, wie die Kinder in den Regalen stöbern um die passenden Bücher zu finden. Gerade bei Lotta bin ich immer wieder erstaunt, wie gezielt sie aussucht. Sie greift nicht wahllos umher, sondern geht ganz bewusst mit offenen Augen an die Sache heran.Vor einer Woche war ich mit Lotta ganz allein in der Bücherei, die großen hatten lange Schule oder waren auf der Arbeit. Zwei Stunden haben wir dort verbracht, Lotta hat lange gestöbert und dann gespielt. Wir leihen aber nicht nur Bücher sondern auch Hörspiele und auch DVD's aus. Da kommt immer schon Einiges zusammen. Die größeren Kids haben ihre eigenen Karten zum Ausleiehn, das finde ich wichtig, sie lernten früh eigenverantwortlich zu handeln. Ab Sommer bekommt Lotta auch ihre eigene Karte, so wird  auch sie früh genug ans Ausleihen herangeführt. Hörspiele sind im Siebenzwergehaus auch ganz groß angesagt, ich persönlich kann da wirklich sehr gut entspannen. Abends kuschel ich mich ins Bett und lausche . Ganz anders sieht das im Moment mit lesen aus, meine Gedanken scheifen einfach ab, ich kann mich nicht konzentrieren, solche Phasen gibt es aber einfach. Sie gehen wieder vorbei und dann ist es gut. Beim Vorlesen sieht das ganz anders aus, da bin ich wirklich ganz dabei, komisch eigentlich. Ich habe mir jetzt wieder ein paar neue Bücher bestellt, ich werde sie ganz bewusst und mit sehr viel Achtsamkeit in die Hände nehmen um darin zu lesen, ich bin guter Dinge, dass ich dann wieder voll und ganz dabei bin.

Heute regnet es,es ist richtig ungemütlich draussen. also ein guter Tag zum vorlesen und schmökern.
Allerdings wär mir Sonnenschein jetzt wirklich lieber, schlechtes Wetter hatten wir ja die letzten Wochen genug.



Und was macht ihr so???


Liebe Grüße

Barbara

Montag, 9. März 2015

Was wir so machen ......





Lotta war jetzt gut 2 Wochen zu Hause, sie hatte mit einer schweren Bronchitis zu kämpfen. So haben wir viel Zeit miteinander verbracht.
Oft habe ich mich zu ihr ins Bett gekuschelt und wir haben zusammen Tee getrunken.

Wir haben viel gespielt und gepuzzelt.


Mit ein bisschen Vorschulabeit geht die Zeit auch schnell herum und die kleine Maus war gut abgelenkt.



Wir haben zusammen Kuchen gebacken.


Den Frühling weiter ins Haus geholt.



An den Wochenenden haben wir Streifzüge durch den Tierpark unternommen. Wir haben an einer Fütterungsführung teilgenommen, das war wirklich sehr interessant. Wir wissen jetzt z. B wie nachtragend Braunbären sein können und dass Elche sehr teuer in ihrer Haltung sind und gerne Bananen essen, aber die Biobananen  müssen es sein, denn sie werden  mit Schale verspeist. Wir freuen uns auf das nächste WE, denn da ist die Dunkel-Munkel-Nacht in unserem geliebten Tierpark. Eine Nachtwanderung mit anschließendem Lagerfeuer. Wird bestimmt eine aufregende Sache.



Hausarbeit musste auch sein. So habe ich die Bäder ganz gründlich geputzt und dort auch aussortiert.

 Zwei dieser Ostheimer Gesellen, stehn schon seit fast 24 Jahren bei uns im Bad.  Den dritten, haben wir letztens auf einem Basar gefunden, jetzt haben wir ein Pinguinpärchen.


Und weil ich ein Mädchen bin, habe ich auch gleich für Nachschub im Bad gesorgt. Ein bisschen Duft und ein bisschen Farbe fürs Gesicht müssen einfach ab und zu sein.


Zum aufheitern lustige Gesichtchen kreiert.



Bei den Gänschen gewesen und auch gefüttert. Das war ein Geschnatter. Richtig schöne Tierchen sind das.






 Ganz oft draussen in der Natur herumgestrolcht und wenn dann die Sonne mal da war, haben wir uns von ihr das Näschen kitzeln lassen.

Heute ist Lotta wieder im Kindergarten. Wir haben sozusagen schon ein bissl Ferienstimmung, die Mädels machen Praktikum und sind unter der Woche ab und an zu Hause, sie müssen dafür am Wochenende. Aber immerhin 5 Wochen keine Schule, juhuuu.

Ich wünsch euch eine schöne Woche.

Herzensgrüße von

Barbara