Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Dienstag, 10. Februar 2015

Ab und An kommt es anders als man denkt .....

.... so kam es bei uns am Wochenende. Lotta wurde doch richtig krank, so konnten wir nicht wirklich vor die Tür. Sie musste, das Bettchen hütten und lag wirklich flach.
Die Nacht von Freitag auf Samstag verlief sehr unruhig, Lotta saß fast stündlich im Bett und kämpfte mit der Erkältung und ich kämpfte mit.



Der Samstag verlief ruhig, die größeren waren in der Schule und der Mann unterwegs. Zuvor haben wir aber gefrühstückt. Ich habe mich so sehr gefreut, mein Annakind war beim Bäcker und hat ein wundervolles Frühstück gezaubert, sie wollte mich entschädigen, für das ausgefallene Frühstück mit dem Herzmann. Das haben wir verschoben, wird aber nachgeholt. Das wird auch irgendwann klappen.  Ich habe dann den Haushalt erledigt und bin dann zum kranken Lottakind ins Bett gekrabbelt. Wir haben gekuschelt, gelesen , gespielt, gepuzzelt und CDs gehört.






 Zum Mittag gab es dann ein kräftiges Hühnersüppchen, das tat Allen gut.





 Den Nachmittag haben wir auch ruhig verbracht. Lotta konnte ein bisschen schlafen und wir werkelten in der Küche. Es wurde gebacken.



Der Herr Pseudkrupp hat uns auch von Samstag auf Sonntag Nacht  besucht, ich hätte sooo wahnsinnig gern auf ihn verzichtet. Ich konnte unser krankes Häschen, aber gut beruhigen. So haben wir die Nacht zum Tag gemacht.  Irgendwann gab er auf und wir konnten uns wieder aufs Ohr legen und Heija machen. Ich habe natürlich nicht wirklich fest geschlafen, man hat ja immer ein Auge aufs kleine Kind.





Der Sonntag verlief ähnlich wie der Samstag. Was soll man auch machen, wenn das Kind in den Seilen hängt und sich zu einem Glühwürmchen entwickelt.
Jetzt geht der Virus reihum und rafft die Kinder so nach und nach dahin. Wir tun das Beste um ihn schnell wieder loszuwerden.


Also nix ausergewöhnliches für diese Jahreszeit. Ich versuche hier alles am laufen zu halten. Mache Brust- und Hals-Wickel und verwöhne die kranken Glühwürmchen.  Ich habe heute alles gut geregelt bekommen. Habe nur noch 2 Maschinen Wäsche zu waschen und konnte mich nun auch mal hinsetzen und in Zeitschriften blättern.




 Und jetzt gibt es etwas Leckeres.  It´s Teatime. Nervennahrung :)


Ich bin dankbar, dass ich mich nicht so leicht anstecke, das könnte ich nun gar nicht gebrauchen.
Denn der Herzmann hat gerade sehr viel Arbeit am Hals und kann mir leider so gar nicht zur Seite stehn. Das fällt mir schon manchmal schwer, aber ich will nicht klagen. Es geht uns ja ansonsten recht gut.

LG

Barbara



Kommentare:

  1. Gute Besseung an die kranken bei euch.
    Aber ihr macht es richtig.Wenn nichts mehr geht,dann einfach ins Bett krabbeln,was solls.Schön das man da große KIds hat die einen verwöhnen.Du kannst stolz sein auf Anna.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara, ich wünsche allen kranken bei Dir gute Besserung und Dir vor allem viel Kraft !!!!
    Ich hoffe, es wird bald besser.
    Liebe Grüße. Sei gedrückt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Oje, da hattet ihr ja ein Krankenlager zuhause.. Ich hoffe es werden alle schnell wieder fit!
    Ich habe mich gerade total gefreut, das Puzzle zu sehen. Ich hatte ein Buch von Puschel dem Eichhorn... <3 das hatte ich total vergessen...

    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  4. Weiterhin Gute Besserung an euch alle - mich hatte es die letzten Tage auch erwischt - zum glück nur mich und nicht das Kindchen!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung. Auch hier scheint es nicht ganz überstanden zu sein ich halte gerade wieder den Kleinen hustend auf dem Arm, während ich mal so bei euch rein schaue.

    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Krank sein ist wirklich nicht schön aber das geht momentan fast allen so, auch wir blieben nicht ganz verschont! Herr Krupp war bei uns auch schon sehr oft zu Besuch!
    Alles Gute und viel Gesundheit!

    glg silvia

    AntwortenLöschen
  7. Krank sein überstanden und ich hoffe dass es jetzt bergauf wieder geht und alles so lieb gemacht die Grosse zusammenhalt ist so schön!
    Gute Besserung all den Kranken und dir keine Virus oder sonst was!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara ,
    viele gute Besserungswünsche ins Siebenzwergehaus . Ja in dieser Jahreszeit kränkelt es immer ein wenig , aber dies Jahr geht's mächtig um . Ich bin eigentlich auch immer dabei , aber ich will es man nicht beschreien , schon letztes Jahr hatte ich keinen Infekt . Dafür genug andere Zipperleiden .
    Ihr macht das richtig , alles in Ruhe , ins Bett , lecker Tee und Obst , kuscheln . Das wird schon wieder und dann kehrt für dich auch wieder etwas mehr Ruhe ein .
    Bin mal gespannt , was mich heute am ersten Arbeitstag so erwartet .
    Alles Gute und Liebe Grüsse JANI

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, da wünsche ich Euch gute Besserung und Dir gute Abwehrkräfte!
    Ja den Herrn Krupp kenne ich auch sehr gut, Gott sei Dank kommt er uns nicht mehr besuchen, denn unsere sind ihm jetzt zu groß.
    Aber schön gemütlich macht ihr es Euch trotzdem.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  10. Ihr macht aus jeder Situation etwas Positives und das ist so schön und da können alle von lernen!
    Gute Besserung wünsche ich euch.
    Wir schnupfen und husten jetzt auch, aber wenn Ruhe herrscht und Ferien sind, kann ich damit viel besser umgehen.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara, so hübsch Glühwürmchen im Sommer auf der Terasse auch sin, auf die zweibeinige Art kann man gerne verzichten ;)
    Ich hoffe es geht euch shcon wieder besser, ansonsten puste ich sicherheitshalber noch ein paar Gesundlinge rüber *Puuust*

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Die arme Maus und als Mama leidet man ja immer mit, egal wie alt sie sind. Ich gehe mal davon aus, dass es ihr inzwischen wieder besser geht?!

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr den Virus bald wieder los seid. Ich kann mich an kein Jahr erinnern, in dem so ein hartnäckiger und aggressiver Virus umgegangen ist. Im Normalfall ist so ein viraler Infekt in einer Woche erledigt, aber der, der hier durch D und Ö wandert, ist so langwierig.
    Einen Pseudokrup stell ich mir schrecklich vor!! So etwas mussten wir zum Glück noch nicht erleben.
    Also lasst euch Zeit zum GEsund werden und nehmt euch die nötige Ruhe!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen