Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Donnerstag, 8. Januar 2015

Vom Krank sein und vom Fiebermessen !!!!

Wie ihr ja wisst  ist unsere Lotta, seit sie in den Kiga., geht schon oft mal krank. Sie leidet des öfteren  unter spastischer Bronchitis und fängt sich auch so gern jeden Infekt ein, der so im Kindergarten sein Unwesen treibt. Krank sein ist echt doof und man versucht es den kleinen Patienten so angenehm wie möglich zu machen. Wir sorgen dafür, dass es ihnen schnell wieder besser geht und umsorgen,  pflegen und hegen sie. Doch meistens gehen solche Infekte auch mit erhöhter Temperatur oder gar mit Fieber umher und wer ist schon begeistert vom Fiebermessen, gerade wenn man sich eh schon schlecht fühlt. Deshalb haben  wir uns sehr gefreut, dass wir das : Braun Thermo Scan 5 IRT 6020 (http://www.brauntherms.com/de/unsere-thermometer/thermoscan-5-produkt/) testen durften. Vor dem Braun Ohr-Thermometer haben wir mit einem normalen digitalen Fieberthermometer gemessen, was nicht gerade immer mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Im Lieferumfang war neben dem Fieberthermometer fürs Ohr eine kleine Packung Einweg-Schutzkappen und eine Gebrauchsanweisung. Die Anwendung gestaltet sich sehr einfach. Geht fasst von allein:  
Schutzkappe abnehmen.
Einweg-Schutzkappe aufstecken.
Anschalten.
Sonde ins Ohr halten und den Temperatur-Knopf drücken.
Kurze Zeit später ertönt ein Signalton und man kann das Ergebnis ablesen.



Um wirklich zu testen ob das Messergebnis stimmt, haben wir mit unserem eigenen Thermometer noch mal nach gemessen. Die Abweichung war wirklich minimal, also sehr zufriedenstellend.


Unser Fazid:

Korrektes Messergebnis wird nach wenigen Sekunden angezeigt.
Ein großes LCD Display erleichtert das genaue Ablesen.
Hygenisches Fiebermessen dank Einweg-Schutzkappen, die PA- und Latex frei sind.
Falsches Fiebermessen durch verkehrtes halten des Thermometers ist ausgeschlossen, denn dann ertönt ein Signalton.
Vorgewärmte Messspitze (patentiert) garantiert für eine höhere Messgenauigkeit.
Nach der Benutzung schaltet sich das Fieberthermometer nach 60 Sekunden automatisch ab.
Was ich super finde , normale AA Batterien, keine Knopfzellen.
Beim Anschalten wird das letzte Messergebnis angezeigt.

Zwei Kritikpunkte möchte ich aber nicht vorenthalten:
Es entstehen Folgekosten durch den Nachkauf der Einweg-Schutzkappen. (Schutzkappe passt auch nur, wenn man die Einweg-Schutzkappe entfernt hat)
Und mir fehlte eine Beleuchtung des Displays für die Nacht.


Also ich kann das Fieberthermometer eigentlich nur empfehlen.  Diese Kosten nehmen wir sehr gerne in Kauf: kein ausziehen der kranken Mäuschen mehr, kein Weinen und ein schnelles korrektes Messergebnis.

Vielen Dank an

Jenny Gardke (www.griffiths-consulting.de), die uns das Testangebot ermöglicht hat.
Wer Interesse hat kann auch hier einmal reinschaun : www.braunthermometers.com.


Lg

Barbara








Kommentare:

  1. Ein toller Bericht.Ich hab auch eins,aber das ist schon älter.Die Schutzkappen habe ich mal bei ebay für wenig Geld ersteigert ,dazu noch ganz viele und man kommt unendlich lange.
    Das Fieberthermometer ist immer im Einsatz,besonders jetzt,da ich schon wieder 2 kranke KIds zuhause habe.
    Das es kein Licht hat,habe ich auch schon immer wieder bemängelt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten das auch, als die Kinder noch klein waren. Ich kann mir das gar nicht anders vorstellen. Sonst brüllen die Kids ja schon, wenn sie ein Fieberthermometer nur von weitem sehen :-)
    Ist eine gute Investition.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. ein intressanter Bericht ich habe mir auch shcon überlegt so eins zu kaufen und ich denke das werde ich auch tun!
    Danke dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen Bericht. Ich war bisher immer skeptisch bei Ohrenthermotetern, weil ich gehört habe, dass sie nicht genau messen, wenn man sie nicht im exakt richtigen Winkel anhält. Daher sind wir immer beim herkömmlichen digitalen Thermometer geblieben.
    Aber vielleicht werde ich jetzt doch noch umsteigen ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben auch so eines und das ist gut so! Fiebermessen war vorher oft ein Alptraum.
    Nun wünsch ich Deinem Zwerg ganz viel Gesundheit und fröhliche Tage im Kindergarten
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen