Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Adventsgeschreibsel, Geplaudere, Dies und Das und Jenes ...




.... jetzt ist unsere liebe Adventszeit zu uns gekommen. Ein ganz besonderer Zauber erfüllt uns jedes Jahr aufs Neue. Nicht nur meine Kinder fiebern dem Fest entgegen, auch wir Großen können der zauberhaften Stimmung nicht entfliehen. Es ist die Zeit des Spielens, des Backens, des Bastelns und natürlich auch Zeit der Geschichten,Gedichte und Lieder. Weihnachten nehmen wir mit allen Sinnen wahr. Wir lauschen, wir staunen, wir schauen, wir riechen, wir schmecken und wir fühlen. Viele Dinge, die wir Erwachsenen schon fast verlernt haben, können wir mit unseren Kindern, gerade jetzt in dieser Zeit, wieder erlernen.

Adventskränze werden gebunden und geschmückt.  Das ganze Haus ist weihnachtlich hergerichtet und es duftet überall so gut.


 Diesen kleinen Kranz habe ich mit Lotta gebunden, sie hat sich selbst ausgesucht, was ihren Kranz zieren soll.


Es werden Maronis geröstet und leckere Orangen und Mandarinchen geschält. Wir lieben diese gemütlichen Stunden des Beisammenseins. Wir zünden die Kerzen an und die Adventskalenderbücher werden vorgelesen.




Plätzchen werden gebacken, ratzfatz sind sie verkrümmelt. Der Herzmann und die Kinder naschen nur allzugern diese lieblichen Süßigkeiten.


Marzipankugeln werden gerollt, man sieht es unserer kleinen Zuckerschnute an, dass sie bei dieser Werkelei voll und ganz dabei war. 



An den Adventswochenenden ist das Haus voller Leben, die Kinder sind alle da und bringen ihre Lieben mit. So hatten wir am letzten Wochenende zweimal ein Frühstüchsbuffet aufgebaut, damit auch alle richtig schlemmen können. Wir geniessen in der Adventszeit leckeres Essen und Trinken. Es wird anders eingekauft, es soll immer was Gutes im Haus sein. So hat es meine Mama gehalten und so führe ich es fort. Am Wochende wurde auch ein Weihnachtsmarkt besucht. Ich erfreute mich an den glücklichen Kindern. Alle waren mit, Groß und Klein, wir mussten sogar mit zwei Autos fahren, aber wen stört das, wenn man so reichlich belohnt wird.


Was uns ein wenig stressen wird, sind die vielen Arbeiten, die in der Schule noch geschrieben werden. Puhhh, ein straffer Plan. Aber wir schaffen das, man darf nur das Wesentliche nicht aus den Augen verlieren. Dann kann man viel schaffen.

Heute gibt es noch Einigs zu tun. Es ist Babaratag, so müssen wir noch Äste schneiden gehen um sie dann liebevoll in ein Väschen zu stellen.  Dann werden wir noch backen, für den Nikolaustag. Ich habe die Betten abgezogen, sie warten darauf, wieder hergerichtet zu werden. Nah, dann gehen wir ans Werk.


Liebe Grüße
von

Barbara













Kommentare:

  1. Hallo Barbara,

    Zeit mit seinem Lieben zu verbringen, hat man das ganze Jahr. Doch nur jetzt genießt man es besonders, finde ich. Darum immer weiter so, und ich wünsche euch viel Freude zusammen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt alles so toll bei euch. Ich freue mich, dass euch gut geht. Ich habe heute auch wieder Plätzchen gebacken, nur Zweige habe ich nicht geschafft zu schneiden, weil das Wetter war mehr als grausam......Da bin ich zu Hause geblieben. Jetzt werde ich noch Bienenkerzen machen ( habe von meiner Tochter so ein Set bekommen ) und dann ist Sofa angesagt. Ich muss noch paar Geschenke nadeln....
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Zuerst einmal wünsche ich dir einen schönen Namenstag auch wenn der Tag schon bald zuende geht.
    Eure Einblicke sind wunderschön.Wir alle lieben die Adventszeit und müssen runterschalten um zu genießen,denn ruckzuck ist die Zeit wieder vorbei.
    Ich werde am Wochenende nochmal Kekse backen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    auch von mir alles Gute zum Namenstag. Mir fiel es ein, als ich am späten Vormittag die Äste geschnitten habe.
    Auch wir haben heute gebacken, aber verziert wird morgen.
    Wir geniessen die Adventszeit auch sehr. Lange Zeit hatten wir ja keine Kinder, da war es auch schön, aber jetzt ist es noch intensiver.
    Ich finde es toll, daß auch Eure Großen noch gerne kommen, sogar mit Anhang, daß wünsche ich mir für später auch.
    Schön habt Ihr es, genießt es!
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara alles gute zum Namenstag ja mit der Familie geniessen und diese Zeit so schöne Dinge machen wie schmücken die Adventzeit bis es so weit ist... einfach schön machst du das mit deinen Kindern. Da wäre so manche Kinder froh wenn sie so Eltern hätten.
    Ich wünsche euch eine schöne Adventzeit miteinander!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit dem Apfel als Kerzenständer finde ich sehr schön, das muss ja unheimlich gut riechen - Bienewachs und Apfel! Diese Idee muss ich dir wohl klauen :-)
    Wir stechen gerne aus Mandarinenschalen kleine Sterne aus, fädeln sie auf einen Faden und hägen sie auf. Das riecht auch sehr lecker.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, das riecht nach Weihnachten, ich kann es ganz deutlich wahr nehmen. Was ein Haushalt mit Kindern so ausmacht. Ich bin beeindruckt von den vielen schönen Dingen, die ich bei Euch bewundern darf.
    Ich wünsche Euch einen schönen Nikolaustag und ein besinnliches Wochenende mit viel Licht und Freude.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen