Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Was wir so machen ....

..... erstmal vielen Dank für eure lieben Worte in Form von Mails und Kommentaren. Sie taten meinem traurigen Herzchen soooo gut. Es ist schon toll, wenn man sich Alles von der Seele schreiben kann und dann noch so liebevoll aufgefangen wird von euch Lieben.

 Das letzte Wochenende haben wir eine Renovierungspause eingelegt und sind viel durch die Gegend gestromert. Das Wetter war so schön, da wollten wir nicht weiterherumwuseln.

Wir sind zum Schlösschen gefahren und haben es bewundert. 

Die Altstadt erobert und ein leckeres Eis vernascht. Wunderschöne Cafés und Lädchen luden uns zum bummeln ein.

 In der Schlosskirche haben wir für unsere Lieben oben im Himmel ein Kerzchen angezündet. Das machen wir sehr oft. Immer ein wunderschöner Augenblick, der uns alle verbindet.


Auf dem Herbstbasar vom Waldorfkindergarten gewesen. Wir konnten wieder guterhaltene Lieblichkeiten ergattern. Und kurz danach auf dem Herbstfest haben wir uns mit Kürbislasagne und Kürbissuppe das Bäuchlein vollgeschlagen. Gekuschelt wurde auch, nämlich mit dem Hofkätzchen.



Auf dem Herbstfest haben wir noch ein tolles Schnäppchen gemacht. Unser Sternchen, eine neues süßes Püppchen.



Eine Nachtwanderung, die sehr lustig und doch auch ein bisschen gruselig war gelebt. Durch den tiefen Tannenwald geschlichen, auf den Berg gestiegen und dann wieder ins Dorf zurück gewandert.

Eine Zeitreise in die Vergangenheit unternommen.
Es wurde aber nicht nur in die Vergangenheit gereist, auch schwere, geschäftige Arbeit war im Freilichtmuseum angesagt. Wasser marsch.

Ansonsten haben wir viel gespielt, gelesen und CDs. gehört und auch das basteln kam nicht zu kurz. Wir haben gefilzt, die gefilzten Werke zeige ich euch dann morgen mal.
Noch ein schönes Hörspiel möchte ich euch zeigen, wir hatten es in der Bücherein aufgestöbert und es so lieben gelernt.  Mal eine etwas andere Geschichte. Soviel Liebe und Freundschaft, einfach nur schön.



"Schmetterlingsküsschen" ist die Geschichte von Emilie und Emil, die in derselben Kindergruppe sind und nicht so recht miteinander auskommen. Emilie sitzt im Rollstuhl und kann wunderschön zeichnen. Emil kann nicht gut malen und ärgert sich darüber. Und deswegen ärgert er auch Emilie. Eine Schmetterlingszeichnung ändert Alles. Die Beiden finden Zugang zueinander und eine Freundschaft beginnt mit zarten Flügeln. Die Geschichte ist so sensibel erzählt, einfach wie gemacht für unsere Kleinen.

Heute regnet es schon den ganzen Tag. Wir sind durch den Regen getanzt und haben Kastanien gesammelt. Aber von diesem Regentag erzähle ich ein anderes Mal.

Regengrüße schickt euch
Barbara


Kommentare:

  1. Es ist immer so schön, von euren Aktivitäten zu lesen. Ich finde das sind immer so erfüllende, liebevolle, vielseitige Glücklichmacher. Genau so versuchen wir das auch, dann kann man auch die schlechteren Momente im Leben besser wegstecken. Bei dir lesen gibt mir immer wieder so viel Wärme und Anregung und zeigt, dass das Leben mit der Familie ein großes Geschenk ist. Danke und viele Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    mein Internet funktioniert ersteinmal wieder.Schön das ihr soviele tolle Sachen gemacht habt.Da wart ihr ja echt mächtig beschäftigt.Die Puppe ist ja süß.Da habt ihr ja echt einen guten Fang gemacht.Hier hat es gestern sehr viel geregnet ,heute nicht ganz soviel.Es ist sehr herbstlich geworden.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. hallo,
    wenn ich nicht gerade walddorfbegeistert bin, so finde ich diese püppchen so nett.
    wenn ich in eine kirche komme, zünde ich auch immer kerzen an. so auch jede woche, wenn ich in die messe gehe.
    alles liebe und einen lieben gruß
    eva

    AntwortenLöschen
  4. wie schön das alles ich habe es auf mich wirken gelassen und deine Worte dazu und ich fühle so viel Liebe bei allem was ihr zusammen macht .. das ist so goldig!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    danke, dass Du uns mitgenommen hast zu Euren Ausflügen, so schöne Bilder ! Gerade Altstädte gefallen mir auch immer sehr !
    Denke, es war auch mal wichtig, nicht zu renovieren und mal was anderes zu machen, gerade weil es Dir ja auch nicht so gut ging !
    Hier ist auch so richtig der Herbst eingezogen, es stürmt, regnet, die Blätter fallen und ich habe gestern den ersten Kaminzauber Tee gekocht und mich eingekuschelt. Drück Dich ganz lieb, Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Den Hessenpark lieben wir auch. Ich hoffe, es geht euch gut und ihr habt wundervolle Tage am Meer, Sina

    AntwortenLöschen