Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 30. Juni 2014

Meine 7 Herzenserwärmer der Woche!!!!

Es ist mal wieder Zeit für ein paar Herzerwärmerchen.


Einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben dürfen. Und das habe ich meinem kleinen Lottakind zu verdanken. Sie wollte abends ihrem Papa noch winken, der im Moment ganz viel arbeiten muss und ganz oft spät abends nochmal auf die Arbeit muss. Wir waren schon im Bett und sie lief ans Fenster und rief mich dann: "Mama komm schnell. Das ist so schön. Das musst du sehen.Die Engel backen Plätzchen und Kuchen" Ich wollte eigentlich gar nicht mehr raus aus unserem kuscheligen Familienbett, aber diesem aufgeregtem Stimmchen konnte ich nicht widerstehen. Und was wir dann zusammen bestaunen konnten war einfach wunderschön. Lotta zeigte mir mal wieder, ihre wundervolle, kleine Welt und auf was es ankommt im Leben. Diese Momente sind einfach das Schönste, dieses Erleben, diese Freude zu spüren und diese Begeisterung.

Mit meiner Schwester draussen auf der Terrasse in Ruhe gefrühstückt.  Wir haben immer viel Spass zusammen.



Mit Freude meine selbsteingesäten Blümchen bewundert. Ich mache das schon ein paar Jährchen, aber diesmal habe ich Samenmischungen wild durcheinander gemischt und der Papa hat mit der kleinen Lotta eingesät.  Ein bunte Mischung überall wo man hinschaut. Wir haben fast keine Blümchen gekauft, nur für den Vorgarten.

Mit den Mädels neue Frisuren ausprobiert. Das bereitet immer viel Vergnügen und man plaudert so nebenbei ein bisschen, was ich ganz wichtig finde, denn so bleibe ich immer an den Kids dran. 


 Auf dem Sommerfest mit Verkehrsschulung von unseren Kindergarten gewessen.
 Den Stolz unserer kleinen Motte gesehen, ihren Eifer gespürt und mich ganz doll gefreut. Aber auch wieder gesehen, wie ehrgeizig so manche Mama ist. Fand ich schrecklich, es soll doch auch Spass dabeisein. Wahrgenommen habe ich auf dem Fest aber auch wieder, wie wir als Großfamilie zusammen halten, wir sind doch ein gutes Team. Meine Kinder waren dabei und haben mich ganz arg unterstützt. Denn Grillen, Spielen, und Prüfungen absolvieren usw., wäre für mich allein schon viel gewessen.  Was wieder sehr auffallend war, wir sind unser eigenes Grüppchen, aber das macht nichts, wir sind uns als Familie genug. Ich brauche auch das Mamigeglüngel nicht, ich bin da gern aussen vor. Mal ein netter, lieber Wortwechsel mit den anderen Muttis ist schon okay, aber mehr muss es dann doch nicht sein.



Den Jahreszeitentisch neu gestaltet, der Sommer ist eingezogen. Erst haben wir überlegt und dann kamen die Ideen. Es ist immer ein richtiger Herzenserwärmer, denn die kleinen Püppchen und Figuren in der Hand zuhalten, ihre Wärme zu spüren und die eifrigen Kinderhändchen bei ihrem Werkeln zu betrachten, ist ein wahrer Genuss.


Ein Überraschungspäckchen von der lieben Birgit bekommen. Ich habe mich so sehr gefreut. Die Päckchen sind immer Seelenerwärmerchen, die mir immer kleine Tränchen in die Augen drücken, so spürt man doch genau, dass sie mit viel Liebe gepackt wurden. Liebe Birgit ich danke dir so sehr.

Meine kleinen Herzerwärmchen der letzten Woche.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche, habt viel Spaß und Freude !!!

Eure Barbara

Freitag, 27. Juni 2014

Schmetterlingsgarten





wir wurden von der netten Frau Ganzbuhl (http://www.griffiths-consulting.de/)  gefragt ob wir den Schmetterlingsgarten von www.schmetterlingsgarten4u.de   testen möchten. Nah klar, da sind wir Naturkinder doch gleich mit dabei.

Schon seit Jahren sind Kinder begeistert von der kleinen Raupe Nimmersatt. Aber wer hat schon einmal einen Schmetterling schlüpfen sehen, so richtig live ?


















Die Bestellung erfolgt unter:  www.schmetterlingsgarten4u.de





Im Set sind ein faltbares Schmetterlingshabitat, eine Anleitung, 5 lebende Raupen und Spezialfutter. Die Lieferung erfolget in 2 Paketen. in dem einen war das zusammengefaltete Schmetterlingshabitat inkl. der Anleitung  und in dem zweiten Paket die lebenden Raupen in einem kleinen Becher.


Wir waren begeistert und es wird nicht das letzte mal sein, dass wir den kleinen Raupen Nimmersatt zuschauen, wie sie sich zu wunderhübschen Schmetterlingen entwickeln.
Aber seht es hier selbst nochmal in diesem sehr hübsch gestalteten Video, ein Klick lohnt sich wirklich!!



 Herzliche Schmetterlingsgrüße aus dem Siebenzwergehaus
schickt euch
Barbara


Montag, 23. Juni 2014

Kunterbuntes Geschreibsel von uns ....

.... was bei uns so los ist, werden wir gefragt. Ach, eigentlich nichts besonders. Der alltägliche Wahnsinn halt. Aber ich lasse mal ein paar Bildchen sprechen.

Wir haben hier im Siebenzwergehaus immer wieder kränkelnde Kinder.  Meistens Bauchweh, Kopfweh und Halsschmerzen. Komisch. Es wurden schon Abstriche aus dem Rachen genommen, puhh Gott sei Dank keine Streptokokken. Aber die Krankenpflege muss trotzdem eingehalten werden.




So werden die kranken Zwerglein gepflegt und gehegt. Gesundes aber auch leckers Essen kommt auf den Tisch.

Zur Ablenkung wird viel gespielt und gelesen. Mit dem Annakind habe ich auch ein neues Puzzle angefangen.




Die Mama trinkt zwischendurch einen starken Kaffee, aus ihrem neuen Tässchen, freu. Im großen Städtchen gesehen sich darin verliebt und mitgenommen.



Im Städtchen auch eine Schlafzimmerlampe gefunden, auch eingepackt und zu Hause gleich aufgehängt.




Ein bisschen Deko geht immer und verbessert mein Wohlbefinden. Das ist die Deko vor unserer Eingangstür.



Den Sommeranfang begrüsst, ein Feuerchen entfacht. Ich liebe diese Fotos von den Großen mit der Kleinen.


Auf dem weltbesten WM-Spiel gewessen, für mich der größte Star auf dem Fußballplatz ist natürlich mein Sohn. Beim Einlauf hatte ich einen dicken Kloß im Hals. Jeder Spieler hatte ein kleines Kind an der Hand. War so ein schöner Anblick. Da schlug das Mutterherz wieder einmal ein paar Takte schneller. War ein wirklich tollses Spiel, sehr spannend und aufregend.  Danach noch ein bissl auf dem Sommerfest herumgestreunert. Die Jungs und Mädels haben sich wirklich viel Mühe gegeben. Wenn man bedenkt, dass sie alle ihr Päckchen zu tragen haben. Hut ab.

Viel durch den Garten gelaufen und dabei sehr viel Freude empfunden. Ich liebe Windspiele. Habe ich euch das schon erzählt? Bei uns klimpert und klingt es ganz wunderbar.


Überrascht worden von der lieben Nicole  und von unserer lieben Jessie. Ganz lieben Dank nochmal an euch zwei, ich habe mich soo über eure Herzenswärmer gefreut.


So leben, erleben und verleben wir unsere Tage. Es ist immer was los. Manchmal könnte es ein bissl ruhiger sein. Aber, wenn ich so überlege, zu ruhig ist für mich auch nix. Da fühle ich mich auch nicht wohl.

Alles Liebe aus dem Siebenzwergehaus schickt euch die
Barbara

Dienstag, 3. Juni 2014

Unser Leben Im Juni !!!!




Ich habe gerade festgestellt, dass ich letztes Jahr gar keine Juni- und Juli-Posts geschrieben habe. Das hole ich doch dann mal ganz schnell nach zunächst natürlich nur für den Juni, lächel.

Jaa, der Juni steht eigentlich für ganz viel Spass und Freude. Barfuss durchs Gras laufen, Wasserschlachten veranstalten, Picknick auf der grünen Wiese, Schiffchen im Bach fahren lassen, durch den warmen Regen hüpfen, Zelten im Garten, Eis essen, grillen , süße Früchte vernaschen, das Plantschbecken aufbauen, abends lange draußen sitzen um dann später die Sterne am Himmel zu zählen, Laferfeuerromantik, ins Erdebeerfeld gehn und es gibt noch so Vieles mehr.



Das Leben spielt sich hauptsächlich draußen ab. Die Tage sind lang, morgens ist es schon ganz früh hell und abends können wir lange draussen sitzen. Das tut uns gut. Wir können Sonne tanken und ihre Strahlen erwärmen unsere Haut. Die Mahlzeiten nehmen wir auch, soweit es machbar, ist im Freien zu uns. Im Garten ist es jetzt kunterbunt, überall sehen wir pralle Farben. Denken wir nur an das Rot vom Klatschmohn oder von Erdbeeren, Tomaten oder Paprika. Die Farbenpracht erhellt unser Gemüt. Auch der Duft von Blumen oder Kräutern erfrischt unser Stimmung. Ich persönlich kann nicht genug davon bekommen, an meinen Kräutern zu schnuppern. Im Garten gibt es jetzt immer etwas zu tun und bald schon dürfen wir ernten.



Von Spaziergängen bringen wir die schönsten Wiesenblumensträuße mit. Was gibt es schöneres als so einen kunterbunter Wiesenstrauss.




Unser Hof wird kräftig bespielt, es werden bunte Bilder mit Strassenkreide gezaubert, im Sandkasten wird gebuddelt und gematscht oder eine Eisdiele eröffnet, die Schaukel quietschst fröhlich vor sich hin, wenn die Zwerge sie bespassen, überall hört man fröhliches Kinderlachen. Und es gibt draußen sooo viel zu sehn und zu entdecken. Da summt es, da brummt es, hier flattert es, da piepst es, dort quackt es,  hüpft es und watschelt es. Also Äuglein auf.



Im Juni gehen wir auch oft ins Freibad plantschen. Manchmal, wenn es der Alltag zulässt, direkt nach der Schule. Das mögen meine Kinder sehr. Dort können sie ausspannen, denn im Juni steht meistens viel für die Schule an, so muss doch vor den großen Ferien doch noch viel geleistet werden.



Natürlich ist im Juni auch der Sommerurlaub Gesprächsthema. So wird geplant was wir in unserem Familienurlaub sehen und erleben möchten. Es bereitet Freude, einen Urlaub zu planen, das leuchten und die Begeisterung in den Augen der Kinder zu sehen, diese Freude in ihren aufgeregten Stimmen zu hören.



Unser Duftlämpchen wandert jetzt mit uns auf die Terrasse. Unsere Näschen erschnuppern jetzt zitronige, frische Düfte.




Auf dem Speiseplan stehen jetzt auch wieder leichte Gerichte. Wenn es so warm ist, hat man oft keinen so großen Hunger.  Leichte Fisch, Reis-und Nudelgerichte werden jetzt gern gegessen. Natürlich Salate, Obst und Gemüse in jeglicher Form und Farbe. Jetzt ist die Palette von Obst und Gemüse so vielseitig wie nie.





Natürlich wird auch gesungen :

Trarira der Sommer der ist da ...
Das wandern ist des Müllers Lust ...
Kommt ein Vogel geflogen ...
Summ, summ, summ, Bienchen summ ...




Ja so schauts bei uns aus im Juni.


Lieblingsjunigrüße
von Eurer

Barbara