Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Freitag, 24. Januar 2014

Ratz fatz war die Woche vorbei !!!!




Diese Woche ging wirklich so schnell vorüber. Und nun steht das Wochenende vor der Tür. Darauf freue ich mich sehr.  Denn wir hatten viele Termine. Der anstrengensde Termin war das HPG, ich muss immer sehr viel erzählen und berichten. Man muss Situationen schildern und die Charaktere der PK beschreiben. Und das ist manchmal gar nicht so einfach.




Dann kam wieder einmal Ärger in mir hoch, was das Thema Schule betrifft. Ich bin immer wieder erstaunt, wie einfach es sich manche Lehrer machen. Wie Schüler nicht gesehen  und nicht wahrgenommen werden. Nunja, ich denke daran werden wir nichts ändern können, da müssen unsere Kinder halt leider durch. Nur wenn Kinder an der gleichen Schule sind und man genau sieht, welche Unterschiede dort gemacht werden, da kann einen schon mal die Galle überlaufen.  Nun genug geschimpft, denken wir an die schönen  Dinge im Leben.



Diese Woche habe ich mit einer anderen PM telefoniert, das erste Mal.  Ein schönes Gespräch, das mich sehr bereichert hat. Wertvolle Tipps und ein sehr guter Austausch. Ich hoffe sehr, dass wir noch viele dieser Telefonate führen können.




Ganz nebenbei habe ich erfahren, dass wir hier ganz in der Nähe eine Waldorflehrerin haben, die therapeutisches Reiten für Kinder gibt. Sie soll einen sehr liebevollen Umgang mit den Kindern pflegen. Ich hatte bei diesem Thema gleich an unsere PK gedacht, aber ich wurde ganz nett daran erinnert auch mal an unsere leiblichen Kinder zu denken. Denn sie müssen ja auch viel tolerieren und doch auch einiges aushalten. Das Leben mit PK ist nicht immer einfach und kann auch ganz schön turbulent sein. So werden zum Reiten wahrscheinlich Anna und Lotta gehen. Wenn es klappen sollte. Wir müssen erst einmal ein Gespräch führen.



Für den Samstag kam eine Einladung für ein Samstags Frühstück ins Haus geschneit. Darauf freue ich mich sehr.  In einer netten Atmosphäre und einer lieben Freundin genüsslich zu speisen und zu quatschen, das kommt genau richtig.  Manchmal fühlte ich mich in dieser Woche doch nicht immer so wohl in meiner Haut, manche Dinge im Leben gehen einem doch mehr unter die Haut,als das man es wahrhaben möchte.

So jetzt starten wir ins Wochenende und gehen zum gemütlichen Teil über.  Draussen ist es kalt und schon wieder nass von oben. Schnee haben wir keinen abbekommen, soll aber noch kommen. Wir lassen uns überraschen. Heute Nachmittag werden wir es ruhig angehen. Wir zünden die Kerzen an kuscheln uns vor den Kamin und vertreiben trübe Gedanken.







Ich wünsche euch einen schönen Freitagnachmittag.


Liebe Grüße

Barbara


Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    das mit dem Reiten finde ich klasse. Meine Kleine würde ja auch so gerne reiten, aber hier in der näheren Umgebung ist nichts zu machen.
    Der Ärger in der Schule wird uns wohl ewig begleiten. Umso wichtiger, wenn sich die Kinder zu Hause geborgen und verstanden fühlen, dann schaffen sie alles.Ich wünsche dir morgen ein wunderbares Frühstück und euch allen ein schönes Wochenende. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Man merkt richtig wie es Dir in dieser Woche ergangen ist, Barbara. Mit allen Höhen und Tiefen. Um so mehr hast Du Dir jetzt ein wunderschönes Wochenende verdient.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara, lasst euch gut gehen !!!! Ich werde das gleiche tun...Meine Woche war auch sehr anstrengend....alle paar Tage auf einer anderen Tour ist stressig....Jetzt möchte ich nur geniessen und nicht mehr denken....
    Lasse Dich drücken.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende von
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara, ein schönes Wochenende wünsche ich dir ! Ja, es ist nicht immer leicht mit den Lehrern. Das kann ich nur unterschreiben. Und man selbst leidet so mit und fühlt sich so unwohl. Die Probleme lassen sich manchmal gar nicht lösen und damit ist es noch schwerer umzugehen.

    Das Reiten hört sich gut an. Das wird bei uns am Waldorfkindergarten auch angeboten. Jonathans neue Gruppenleiterin macht das wohl. Ich warte mal ab, ob das was für uns sein kann.

    LIebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,

    ja über all die Probleme der PK vergißt man schnell mal das auch die LK die gleichen sorgen mit ihnen teilen müssen und manchmal auch etwas zu kurz kommen, wenn mal wieder viele Termine anliegen.
    HPGs sind wirklich immer anstrengend. wir hatten auch gerade wieder eins. Unser erstes PK wird bald volljährig, da gab es viel zu besprechen wie es weitergeht.
    Zu deinem Ärger mit der Schule kann ich gerade heute gut verstehen. Unser 13jähriger hat in Musik eine Arbeit versäumt weil er krank war. Statt sie nachschreiben zu lassen gibt ihm der Lehrer einfach eine 5 ! Mit der Begründung, dass der Klassendurchschnitt bei 5 gelegen hat und unser Kind sie auch nicht besser geschrieben hat. HÄÄÄÄÄ??? Na der Lehrer macht es sich echt einfach. Ist wohl überall das gleiche.

    Trotzdem wünsche ich euch ein schönes und gemütliches Wochenende!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Mit PK ist es sicher nicht so einfach, vor allem, wenn man selbst auch noch Kinder hat. Aber, ich denke, Du wirst die richtigen Entscheidungen treffen. Ich kann Dich nur bewundern.
    Ich wünsche Dir ein ruhiges und gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  7. Mit Interesse habe ich diesen Wochenbeitrag auf dem Blog gelesen. Kam über FB hierher. Sehr anschaulich hast du hier die Gedanken über die Wochenereignisse aufgeführt. Ich habe auch ein wenig herumgestöbert, um alles zu verstehen.

    Zum Thema Schule, das mich als Grundschullehrerin wirklich berührt:
    "Da müssen unsere Kinder halt durch...."
    Vielleicht eine traurige Wahrheit, die für mich doch sehr resignierend klingt.
    Sicher können wir unseren Kindern nicht alles abnehmen, sie werden allen möglichen Lehrern begegnen. Dennoch würde ich alles versuchen, um hier etwas gegenzusteuern, zumindest, dass JEDES Kind wahrgenommen wird.
    Ich weiß, wie es in der Realität ausschaut und eigentlich kann nur ein reger Austausch zwischen Eltern und Lehrern etwas Positives für ein Kind bewirken.

    Reiten und besonders therapeutisches Reiten, das kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen. Ich wünsche also, dass du hier gute Erfahrungen machen wirst.

    Diese Woche, die doch für dich etwas anstrengend war, geht zu Ende.
    So bleibt mir, deinem ganzen "Siebenzwergenhaus" ein schönes Wochenende und viel Kraft für die nächste Woche zu wünschen.

    Liebe Grüße
    Enya

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    mit Pflegekindern hat man immer ein turbolentes Leben und man muss wirklich darauf achten das die eigenen Kids auch genug abbekommen,denn sie müssenw irklich oft zurück stecken.Und auch mit verschiedenen Situationen klar kommen.Meine beiden haben ja auch Behinderungen und so haben sie sehr früh Akzeptanz gelernt.Was heute leider vielen fehlt,aber das ist ein anderes Thema.
    Wir hatten auch eine volle Woche und ich muss sagen das ich mich echt erschrocken habe das heute schon Freitag ist.
    Ja das Thema Schule ist immer wieder da udn wird auch so lange wir Schulkinder haben nicht verschwinden.Für uns stehen nächste Woche die Zeugnisse an .
    Bei usn ist es bitterkalt,es hat geschneit und nun haben wir - 6 Grad.Das heißt wir kuscheln uns zusammen.
    Wünsche euch ein schönes Wochenende.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara,

    das Reiten ist eine sehr gute Idee. Vor einigen Jahren hatten unsere Kinder da auch eine Möglichkeit. Ich drücke euch die Daumen, dass es klappt.

    Und ich wünsche euch, dass sich auch in der Schule etwas entspannt. Ich weiß selbst, wie schwer es manchmal ist, alle Kinder ohne Einfärbung der persönlichen "Urteilsbrille" zu sehen. Und sicher gelingt auch nicht alles. Aber dass eure Kinder /Pflegekinder auf Lehrer treffen, die es immer weider versuchen, dass wünsche ich euch.

    Liebe Grüße
    Nula

    Olles Reise zu König Winter war früher eines der Lieblingsbücher unserer Kinder.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara,
    dann wünsche ich Euch ein erholsames Wochenende! HPG hatten wir letztes Jahr nicht und so wie`s aussieht auch dieses Jahr nicht. Brauch ich aber auch nicht.
    Wir mußten diese Woche viel lernen, denn der Große hatte drei Proben. Und es geht noch weiter, am Montag ist Musikprobe. Mich regt es nur auf, was die Kinder in der 3. Klasse schon alles lernen müssen. Manche Themen sind einfach viel zu früh und meiner Meinung nach auch zu schwer.
    Unser Schnee ist wieder weg, leider.
    Nun laßt es Euch noch gut gehen, schönes Wochenende!
    Anja

    AntwortenLöschen