Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Freitag, 17. Januar 2014

Ich und meine Düfte





Seit ihr auch Duftmenschen.? Ich schon. Gerüche können unsere Emotionen direkt ansprechen. Manche Gerüche treffen uns mitten ins Herz, wir riechen sie und es kommen Erinnerungen hoch. Wenn wir Zimt riechen, verbinden wir das direkt mit Weihnachten. Andere Düfte erinnern uns an unsere Kindheit. Düfte sind was tolles. Sie können viel in uns wecken.
Kommen wir in ein Haus und schnuppern Kaffeeduft oder frisch gebackenen Kuchen fühlen wir uns doch gleich wohl und willkommen.
Die verschiedenen Aromen haben unterschiedliche Auswirkungen auf unser Wohlbefinden. So kann man sie auch geziehlt einsetzen.



Ob in Form ätherischer Öle in der Duftlampe, als Körper- oder Massageöl dirket auf der Haut, oder auch als Raumspray (z.B. von Primavera), oder die Kräuter auf der Fensterbank oder im Gärtchen.

Zitrone: wirkt erfrischend, fördert die Konzentration
Lavendel: schlaffördernd, beruhigend, entspannend
Rosmarin: wirkt reinigend, belebend
usw, usw.

Ich habe ganz viele ätherische Öle für unser Duftlämpchen.
Aber ich benutze auch tgl.  Körperöl, davon habe ich verschiedene Sorten (eigentlich zu viele). Morgens greife ich meistens nach etwas zitronigen und abends dann eher zu Lavendel oder Rosenöl. Es gibt Edelsteinöle die man ganz geziehlt einsetzen kann. Sie tragen dann Namen wie:
Gelassenheit,  Geborgenheit, in den Fluss kommen, anti Stres usw.  Das sind super tolle Körperöle. Aber auch ganz schön teuer. Es gibt mittlerweile auch preiswertere Körperöle, die auch super sind und ihre Wirkung nicht verfehlen.




Also ich brauche meine Düfte ihr auch? Habt ihr auch Erfahrungen mit Düften und Co gemacht?

Lg Eure Barbara


Kommentare:

  1. Oh ja Düfte,ich bin ein absoluter Duftmensch.Und so gehe ich auch durchs Leben.
    Ich räucher ja sehr viel und gerne.Ich habe auch Räucherstäbchen.Und besonders viele Öle.Bei mir riecht es immer gut.Vorallem wenn dicke schlechte Luft ist mal eben die Duftlampe an machen oder ein Räucherstäbchen.Und genauso bade ich gerne in duftenden Ölen,davon habe ich auch ganz viele.Am liebsten mag ich Lavendelöl,da kann man so richtig abtauchen und abschalten.Danach dann einölen und auch da habe ich ganz viele.Ich brauche Düfte.Da kann ich abtauchen.Und ich weiß das ich als Kind schon Duft fanatisch war.
    Ich mag auch Wickel am Körper mit Ölen,die entspannen wunderbar.Dazu nehme ich am liebsten auch Lavendel,aber nicht das Öl sondern die Bademilch von Weleda.Einfach Baumwolltücher in heißes Wasser mit Lavendelmilch eintauchen und dann auf den Rücken auflegen ,darüber ein trockenes Tuch und dann zugedeckt ruhen.Herrlich! Oder auf die Stirn oder den nacken legen.Ach ich könnte endlos schreiben.
    Man sieht ich bin ein Duftmensch.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      danke für den Tip mit der Lavendelmilch und den Wickeln, eine tolle und entspannende Idee, muss ich auch mal ausprobieren !
      LG Deine Birgit

      Löschen
  2. Ja, da haben wir wieder viel gemeinsames. Ich mache auch so gerne Füßbäder und massiere danach meine Füße mit Ölen oder Fußcreme ein. Da gibt es ganz tolle. Aber meien Kinder sind da genauso. Sie mögen auch gerne Düfte. Und sie lieben es wenn ich sie mit Ölen massiere.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    ich bin auch ein absoluter Duftmensch ! Mich erinnert z.B. frisch aufgebrühter Kaffee immer an meine Kindheit, mein Papa hat ihn immer mit einem Filter und einer Kanne mit der Hand aufgebrüht. Als wir dann vor Jahren einen Kaffeevollautomaten kauften, war ich enttäuscht, es fehlte mir der Geruch des Kaffees beim aufbrühen, das ist was ganz besonderes ! Oder der Geruch von Kuchen, wenn er aus dem Ofen kommt ! Mhm......Ja, ätherische Öle sind auch meins, ob für die Duftlampe oder zum massieren und einölen. Herrlich ! Von Dir habe ich ja auch das tolle Gesichtsöl, ich wechsel immer ab mit dem Mandel Öl von Weleda und auch das Körperrosenöl von Dir ist klasse und duftet herrlich ! Ich mag auch sehr gern alles Lavendelige oder Vanillige und im Sommer auch gern Citrus-Düfte ! Mittlerweile bekommt man auch gut günstige und sehr gute Öle, so dass man mal wechseln kann !
    Mein Mann hatte leider mal eine Nasen-OP und kann alles nicht mehr so doll riechen, schade, denn gerade bei den ätherischen Ölen hat das ja auch oft eine Wirkung auf unser Wohlbefinden ! Aber die Kinder genießen das auch, ich hab früher auch gern die Calendula Serie (Öl) von Weleda genommen, das erinnert mich immer daran, als sie noch klein waren, aber auch heute mögen sie Düfte ! Mein Favorit ist das Lavendelöl von Weleda und von Farfalla "Geborgenheit", aber es gibt viele, schöne Düfte ! Man muss einfach mal durchprobieren, beim Aldi hatte ich auch mal ein tolles mitgenommen und die dm marke alverde (Öle) ist auch klasse und nicht allzu teuer, davon habe ich letztens das Kokosöl mitgenommen und davor das Chai-Öl. Brauche für meine trockene Haut eh immer eine reichhaltige Pflege.
    Schön, dass Du uns Deine Düfte vorgestellt hast, liebe Barbara !
    Habt ein schönes, kuscheliges Wochenende,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben wir ja wieder eine Menge gemeinsam.Die Öle von Alverde hab ich noch nicht probiert,auch nicht die Edelsteinöle.Aber das werde ich nachholen.
      Ich find das so toll was wir alles gemeinsam haben.
      LG
      und Gute Nacht
      Nicole

      Löschen
  4. oooh jaaa (; auch ich bin ein absoluter Duft-Fanatiker...achso, hallo erstmal. ich melde mich glaube ich heut zum ersten Mal hier?! ich bin Eva (; lese hier schon ziemlich lange mit. fast von Beginn an. früher aber mit anderem Blog... na jedenfalls, Düfte gehören für mich einfach zum Leben dazu. egal ob im Duftlämpchen, als Räucherstäbchen, Harze zum räuchern oder als Gesichts - oder Körperöl...ich brauche sie einfach. hier riecht es immer gut (; von Primavera oder auch etwas günstiger im Bioladen, Hauptsache natürlich. finde ich... schön dein Beitrag! bis ganz bald wieder...

    liebst,
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara, dank deiner doch recht oft erwähnten Duftlämpchen habe ich mir vor ein paar Tagen auch eins gekauft und nun duftet es auch wunderbar bei uns. Ich bin da eher vorsichtig, kann nicht alles so gut riechen. Und bevor meine Mutter kommt, muss ich alles Parfum oder sonstigen Duft beseitigen, denn sie bekommt sofort Migräne davon (sogar, wenn ich mich vorher mit ganz normaler Dove-Creme eingecremt habe!). Deshalb bin ich mit Duft sehr sparsam, aber es gefällt mir jetzt doch sehr gut mit dem Duftlämpchen. Danke für deine Tipps!! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  6. hallo,
    habe weder duftlämpchen oder sonstiges. ich mags einfach nicht. außer einem sehr guten parfüm. ich mags, wenn die menschen an mir vorbeigehen und sie haben einen zarten duft nach sehr gutem parfüm.
    ich bin leider ein geruchsmensch und gegenüber schlechtem geruch sehr empfindlich. das heisst zigarettenrauch, knoblauch, zwiebeln usw. macht mich rebellisch. ich mags nicht und bin auch froh, dass ich jetzt im ruhestand nicht mehr mit der bahn fahren muß und auch berufsmäßig nicht mehr mit so vielen menschen zusammen sein muß.
    zitronenöl das mag ich , das ist aber auch das einzige.

    ein schönes wochenende wünscht dir
    eva

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich bin auch ein ganz extremer Duftmensch. Düfte aus bestimmten Situationen bleiben mir im Gedächtnis. Ich nutze auch Duftlämpchen (nur mit Bio-Ölen). Wenn man schlapp ist, wirken Zitrusdüfte anregend, zum Entspannen mag ich Zimt und Kardamom gerne. Es gab jetzt auch "Winteröle", die riechen nach Lebkuchen und Gewürzen und machen eine gemütliche Atmosphäre.
    Auch bei den Duschgelen habe ich verschiedene für verschiedene Anlässe. Tja, gut duften muss der Mensch. Und die Umgebung. Dann ist alles paletti.
    Hab eine schönes Wochenende!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  8. Jaaaaaaaaaaaaaaaa ich habe auch so einige Düfte die ich immer wieder gerne mag.Es kommt irgendwie ein Gefühl der gerborgenheit in mir hoch und Erinnerungen verknüpfe ich auch mit einigen Düften. LG Ilse.

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Düfte, aber sie werden bei mir auch schnell mal zum Problem.
    Starke Parfümwolken oder künstliche Aromen in Duftkerzen können mich richtiggehend krankmachen. Deshalb muss ich besonders aufpassen, was ich bei mir benutze. Momentan nehme ich die Duftöle von TAOASIS aus der Apotheke. Und ich habe ein bestimmtes Parfüm, was ich seit vielen Jahren benutze. Am liebsten sind mir die ganz natürlichen Gerüche von leckerem Essen/Kuchen, Kaffee, Obst, Nadelbäumen oder Blumen.
    Ich finde übrigens die Natur-Eigenmarke von dm ist eine gute preiswerte Alternative zu Weleda. Lg und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen