Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Dienstag, 14. Mai 2013

Unser Leben Im Mai !!!!!





Mai der Wonnemonat. Naja, im Moment zeigt es sich ja nicht so wonnig und sonnig. Aber wenn die Eisheiligen vorbei sind, hoffe ich doch auf Besserung.
Im Mai scheint die Natur geradezu zu explodieren, alles grünt und blüht. Wir schlafen bei halboffenem Fenster und können schon ganz früh den Stimmen der Natur lauschen. Im Mai gibt es viele Feiertage und dadurch lange Wochenenden. An diesen freien Tagen kann man viel unternehmen. Es werden viele Feste gefeiert. So zünden wir doch oft ein Feuerchen an und sitzen lange draussen. Eine Maibowle wird angesetzt, so günt der Waldmeister doch nur im Mai. Auch wird im Mai oft der Grill angeschmissen..Mit selbstgemachter Bärlauchbutter und anderen Leckereien wird es richtig gemütlich.  Ansonsten wird oft der Rucksack gepackt und es geht raus in die Natur. Was uns immer besonders viel Spass bereitet, ist einfach den Gaskocher mit ins Gepäck zu verstauen. Ein paar kleine Würstchen werden in einer Pfanne einfach so gebraten, ein Abenteuer für unsere Kinder. Und man kann sich mit dem Gaskocher  prima einen Kaffee kochen, das wiederum schmeckt den Erwachsenen.  Also nix wie raus. Zeigt sich der Mai von seiner besten Seite, kann man vielleicht an einem langen Wochenede das Zelt aufschlagen und draussen übernachten. Macht gerade den Kindern riesigen Spass. Auch die Freibad Saison wird im Wonnemonat eröffnet, ob wir diesen Monat  schon plantschen dürfen, ich weiss ja nicht!!!




Im Garten und Gewächshaus können wir zusehen, wie unsere Kräuter und das Gemüse wächst. Und die Freude wird immer größer, denn man kann ja in ein paar Wochen schon etwas abernten.
Auf den Tisch kommen jetzt viele Gemüsegerichte, Salate, Spargel, es wird mit vielen frischen Kräutern gekocht. Man sehnt sich nach frischem Obst und Gemüse, aber die Pallette wird jetzt auch wieder breiter. An Obst und Gemüse gibt es jetzt schon eine größere Auswahl. Vor allen Dingen können wir jetzt leckere Erdbeeren geniessen. Und das tun wir auch.





Im Haus wird es jetzt bunt und fröhlich. Aus Tonpaier gebastelte Schmetterlinge, Raupen und Blumen verschönern unsere Fensterscheiben. Auf Feld- und Wiese werden die schönsten Frühlingssträuße gepflückt. Auch farbenprächtige Kränze werden gebunden, die einen Tisch verschönern oder an der Haustür plaziert, einen lieben Gast herzlich willkommen heißen.



Im Mai kommen immer noch frische Düfte ins Duftlämpchen. Aber auch ein Lavendel- Spray kann einen schönen Frühlingsduft im Haus entfalten. Ich bin ein Duftmensch, es muss immer alles gut riechen. Ich liebe es, an den frischen Kräutern, die wir jetzt überall gepflanzt haben , zu schnuppern.


Beim Werkeln und arbeiten singen wir  altbekannte Lieder:


Komm lieber Mai und mache ....

Der Mai ist gekommen ...

Alles neu macht der Mai ...

Alle Vögel sind schon da ...

Der Mai, der Mai,  der lustige Mai

Es tönen die Lieder, der Frühling ....

Kuckuck und Esel ...

Wenn alle Brünnlein fliessen ...

Die liebe Maienzeit ...

So sieht in etwa der Mai bei uns aus. Jetzt hoffen wir auf gutes, warmes Sonnenwetter,  dass wir den Rest im Mai geniessen können.





Lg

Barbara

Kommentare:

  1. Ach ja, der Mai!!!
    Du schreibst die Dinge wieder mal so wie sie sind.
    Das liest sich soooooo schön!!!!
    Ich freu mich das es dich gibt
    Liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Die idee mit dem gaskocher finde ich super toll. Danke dafuer!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön.Wir machen es ähnlich.Wir sind viel in der Natur.Blumen,Pflanzen und Kräuter sind aktuell.Wir nehmen von unterwegs viel mit,alles mögliche wird vom Wegesrand eingesammelt.Es muss nur endlich wärmer werden.Dann werden wir bestimmt auch wieder zelten.Unser ganzes Leben spielt sich draussen ab.
    Ich glaub so einen Gaskocher brauche ich auch noch.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Leider hat die Zeit der Frühlingsblumen hier im Norden nicht stattgefunden.
    Doch jetzt gedeiht alles explosionsartig.
    Grüße
    Kubi

    AntwortenLöschen
  5. Der Mai ist ein schöner Monat, auch wenn das Wetter eher nach April aussieht. Deshalb wurde das mit dem Grillen auch noch nichts. Aber es ist herrlich zu sehen, wie alles blüht. Und Spargel und Erdbeeren esse ich auch ganz viel. Du hast wie immer sehr schön geschrieben, ich lese das echt gern. lg

    AntwortenLöschen