Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 13. Mai 2013

Siebenzwergehaus-Beauty-Tipp: "Karottenöl"





Im Herbst habe ich eine neue Pflege für mein Gesicht gesucht, die mich richtig zufrieden stellt Ich hatte in letzter Zeit immer mehr Probleme mit Pflegeprodukten, meine Haut im Gesicht war trocken und neigte auch ein bisschen zu allergischen Reaktionen. Dann habe ich durch Zufall, Karottenöl in der Kosmetikabteilung einer Drogerie entdeckt. Irgendwie wurde ich neugierig und habe nach einem Geruchstest ein Fläschen gekauft. Der Geruch hat mir wirklich gut gefallen, hätte ich nicht gedacht.
Ich muss sagen, schon bei der ersten Anwendung war ich ziemlich angetan, es war zwar etwas ungewohnt, weil es ein Öl ist. Aber ich und meine Gesichtshaut sind  überzeugt von dieser Pflege. Das Öl lässt sich gut verteilen und hinterlässt keinen öligen Film, wie man eigentlich annehmen könnte.
Meine Haut sieht richtig glatt und gesund aus. Kleine Fältchen, die durch Trockenheit entstanden sind, verschwanden oder sind zumindest besser geworden. Kein Juckreiz mehr und  keine trockenen Stellen . Was mir auch ganz wichtig ist, es ist ein natürliches Produkt. Und der Preis ist auch sehr angenehm. Das Öl ist sehr ergiebig, denn man braucht wirklich nur ein paar Tröpfchen.
Positiv zu erwähnen ist auch ,,dass man eine richtig schöne Farbe davon bekommt. Erst hatte ich die Befürchtung man könnte Orange davon werden,  aber das kann ich überhaupt nicht bestätigen.

Es eignet sich übrigens auch gut als Massageöl.

Ich bin wirklich begeistert und kann es nur weiter empfehlen.

Lg

Barbara

Nachtrag: Ich benutze das Karottenöl von Diaderma!!!! 

Kommentare:

  1. Hey, das klingt gut. Aber.... hm... riecht das dann nach Karotte?? Ich mein... wenn ich jetzt in den Stall zu den Pferdis geh und nach Möhre rieche... die Viecher sind echt verfressen!!
    Als wir unser erstes Pferd noch nicht sooo lange hatten und ich noch pferdeunerfahren war, musste ich den Gaul eines Tages mal von der Koppel holen und hatte mir zu diesem Zweck eine Möhre in die Gesäßtasche gesteckt - um ihn zu bestechen. War aber nicht nötig, Pferd kam von alleine. Kurz bevor wir am Stall ankamen, entdeckte er voller Freude die Möhre an meinem... nun ja... und biss herzhaft zu.
    Klares Eigentor. *grins*
    Karottenorange Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebes Landei,

      nein, das riecht puderig und nach Kräutern, sehr angenehm und überhaupt nicht nach Karotte.

      Hihi,nettes Eigentor. Tut mir wirklich leid, aber ich kann mir das Lachen jetzt nicht verkneifen. Also beim Karottenöl musst du keine Angst haben, das dich ein Pferdchen anfällt, es riecht wirklich, null nach Karotte. Jedenfals das, das in meinem Besitz ist.

      Lg

      Barbara

      Löschen
    2. Das klingt beruhigend, danke.
      Was glaubst du, wie sich die anderen Zweibeiner kaputtgelacht haben...!! War aber auch wirklich wie eine slapstick-Einlage. Möhren kommen jetzt nur noch in Jackentaschen mit Reißverschluß. Die kriegt nur eins der Pferdis auf, aber der ist dabei gaaaanz vorsichtig.
      LG vom LandEi

      Löschen
  2. Toll, hab ich noch nie gehört oder gesehen. Danke für den Tipp.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu, ich kannte das auch nicht, war reiner Zufall. Die Verpackung war auch recht unscheinbar, aber wie gesagt, wirklich angenehm das Zeug.

      Lg

      Barbara

      Löschen
  3. Dasnke für den Tipp Barbara..

    Muss bei dir erstmal nachelesen... ;.)
    Derzeit bin ich nicht soviel am bloggen.. Wird die tage aber auch wieder besser

    Sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp.Ich kannte das vorher nicht.Muss ich mal ausprobieren.Sonst benutze ich Gesichtscreme von Weleda oder Dr.Hauschka ;Rosencreme.Im Winter ist mein Gesicht trockener wie sonst.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du mich an was erinnert. Meine Schwester und ich haben das in deutlich jüngeren Jahre schon benutzt. Da gab's zwar noch keine Fältchen, aber es roch angenehm, war super zum Massieren und hat die Haut zart getönt. Hatte das komplett vergessen, muss morgen mal in die Drogerie marschieren.
    Danke für die Erinnerung :-)
    vg
    Caroline

    AntwortenLöschen
  6. Das habe ich ja auch noch nicht gehört, aber interessant, denn ich habe auch sehr trockene Haut bekommen.
    Danke für Deine lieben Worte bei mir. Es wird schon werden.
    Liebe Grüße für Dich von Anne

    AntwortenLöschen
  7. Klingt sehr interessant, muss ich mal suchen gehen,danke! lg

    AntwortenLöschen
  8. Das muss ich auch probieren, thx!
    LG SanKa

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Barbara,
    ich habe mir das Öl heute auch bei Rossmann gekauft, es war die letzte Flasche ! Haben wohl ganz viele Deinen Post gelesen, grins !? Aber die Verkäuferin sagte auch, dass es sehr beliebt sei ! Ich hatte von Diaderma früher ein Schwangerschaftsöl, das war auch sehr gut ! Werde das Karottenöl dann mal ausprobieren, meine Haut ist im Alter (öhm:-) auch trockener geworden !
    Danke für den tollen Tip und erchwinglich war es auch, super !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen