Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Freitag, 15. Februar 2013

Unser Speiseplan für die nächste Woche !!!




Geht es euch manchmal auch so? Ihr fragt euch : "Was koche ich denn?"   Mir ging das manchmal so. Deswegen haben wir einen Speiseplan

Könnt ihr auch nachlesen in diesem Post von mir:

Wir haben einen Plan.

 Ich merke immer, wenn wir ihn einschlafen lassen, kann ich schon ins truddeln kommen.und koche auf den letzten Drücker.  Das ist nichts für mich.
Da Nicole und ich uns schon das eine oder andere Mal unsere Speisepläne gegenseitig ausgetauscht haben und wir dadurch auf neue Ideen gestossen sind,  würden wir gerne mal eine zeitlang unsere Kochereien Freitags mit euch teilen.

Wer möchte kann mitmachen. So hoffen wir auf tolle, neue, köstliche Anregungen.

So jetzt unser Plan für nächste Woche :

Montag: Bratwurst, Broccoli, Kartoffelpüree, bunter Salat

Dienstag: Eier in Senfsoße, Kartoffeln, Chinakohlsalat

Mittwoch: Gemüsesuppe, Apfelküchlein vom Blech

Donnerstag: Spaghetti-Chinakohl-Gemüsepfanne

Freitag: Gnocchi-Lachs-Ruccola-Tomaten-Pfanne

Samstag: Schaschlik, Reis, Salat

Sonntag: Putensteak, Kartoffelplätzchen, gem. Gemüse, Schokocreme

Ja, so sieht er aus unser Speiseplan

Wie gesagt noch einen Speiseplan findet ihr bei Nicole: Nicole´s buntes Haus
 
Lg

Barbara

Kommentare:

  1. Ja ich finde es für uns auch einfacher, wenn ich schon im Kopf einen Plan habe, was es die nächsten Tage so geben soll ;o)))
    die Tage sind zwar flexibel, doch kann ich so besser einkaufen und planen > bei Nicole gibt es noch nichts zu essen *lach
    Ich wünsch euch ein schönes WE
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Ja so ein Speiseplan ist wirklich eine feine Sache. Seit 1 einhalb Jahren mach ich auch jede Woche ienen Plan.

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Super,ich arbeite noch an meinem und stelle ihn nachher rein.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Oh - ich würde mich glatt bei euch einladen. Ganz so lecker und abwechslungsreich geht es bei uns nicht zu. Ich mache auch keinen direkten Plan, nur bei der Einkaufsliste habe ich schon so im Kopf, was gekauft werden soll und was ich daraus mache. Ich finde es total prima, dass ich bei euch Speisepläne lesen darf, weil ich mir ganz bestimmt etwas abgucken kann. lg

    AntwortenLöschen
  5. Die Chinakohl Pfanne interessiert mich...

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir schicken oder ich schreib das Rezept in den Blog.

      Lg

      Barbara

      Löschen
    2. Es wäre gaaaaanz toll, wenn du es im Blog schreibst, denn ich hätte auch Interesse :)

      ♥Stefanie

      Löschen
  6. Was für eine tolle Idee! Ein Speiseplan wäre eine gute Neueinführung hier! Das Kochen auf den letzten Drücker habe ich öfter! Lecker liest es sich bei Euch!

    Allerliebste Grüße,
    Lyn

    AntwortenLöschen
  7. Boah, seid ihr durchorganisiert!!!
    ;-)

    gerade Käsebrötchenkrümel verteilendes
    LandEi

    AntwortenLöschen
  8. Klingt super lecker !!!!
    Ich werde mir auch überlegen,was nächste Woche bei uns geben wird.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara,

    das ist eine sehr gute Idee mit dem Speiseplan, die vielen
    hilft.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Lecker! Darf ich zum Essen vorbei kommen? :p
    Ich versuche so halbwegs einen Speiseplan zu machen,was aber nicht immer klappt...

    Gruß Madlen

    AntwortenLöschen
  11. Wir basteln uns gerade den Menu Wochenplanner. (cooming soon) Früher hatten wir das immer auf Zettel geschrieben, die nachher unauffindbar waren. Bei uns kommt auch noch das Abendessen dazu, d.h. 2 Essen einplanen. Gibt auch immer einen, der dass nicht isst, was geben soll. Puh :/
    LG Sumama

    AntwortenLöschen
  12. Das machen wir auch schon seit einiger Zeit! Hilft wirklich ungemein! Vor allem in der Zeit als mein Lieblingsmann im KH war...

    GLG Louise

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie super, die Chinakohl-Gemüsepfanne würde mich auch interessieren.... L.g. Martina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Barbara,
    ich hatte zuvor bei Nicole reingeschaut. Mit Deinem Speiseplan stimmen wir überein, weil wir (im Sommer mehr als im Winter) etwas mit Gemüse kochen. Z.B. Weißkohl mit Kartoffeln durcheinander oder Möhren mit Kartoffeln durcheinander. Oder auch etwas mit Zucchini oder Paprika - wenn das zu dieser Jahreszeit bezahlbar ist. Vor allem unsere Kleine (7 Jahre) isst mit totaler Begeisterung alles Gemüse oder Salat. Es tauchen bei uns auch Nicole's Gerichte auf - wie Fischstäbchen oder Gulasch.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  15. Mhhh, hört sich alles lecker an! Tolle Idee mit dem Speiseplan, das inspiriert ungemein. Leider ist es mir noch nie gelungen eine gesamte Woche zu planen... Übrigens am Freitag esse ich gern bei euch mit! ;-) Würdest du mir das Rezept schicken? Eigentlich ist es selbsterklärend, nur frage ich mich wann gibt man den Ruccola dazu?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Barbara,

    habe bei Nicole schon kommentiert, dass ich eure Idee mit dem Speiseplan gut finde, weil ich mir auch gerne Anregungen hole.

    Schön, dass es bei euch mit dem Mittagessen klappt.
    Ich plane nie für die ganze Woche, weil unsere Kinder jeden Tag bzw teilweise in der Schule und im Kindergarten essen und mein Mann Schichtdienst hat und häufig in der Firma isst.

    Ein schönes Wochenende

    ♥liche Grüße
    Stefanie



    AntwortenLöschen
  17. Bin zufällig auf den Blog gekommen. Schreibe mir meinen Kochplan immer auf einen Kalender, so kann ich auch zurückschauen, was ich wann gekocht habe.
    Bei und gibt es eine gewisse Reihenfolge Montags Reste vom Sonntag frisch aufbereitet z.B. wenn Knödel übriggeblieben sind werden diese abgeröstet Ei darüber und frischen Salat, Sonstige Reste werden zu einen Auflauf mit frischem Gemüse verarbeitet.
    Dienstag ist Nudeltag mit verschiedenen selbstgemachten Sugos, da darf sich immer ein Fam. Mitglied aussuchen welches Gemüse dazukommt.
    Mittwoch ist Kartoffeltag, ( Kartoffelgulasch, Kartoffelauflauf, Kartoffeleintopf Kartoffelreibekuchen usw)
    Donnerstag ist süßer Tag da gibt es eine Gemüsesuppe immer mit anderen Gemüsezutaten und dann Apfel- oder Topfenstrudel, Mohnnudel, Pfannkuchen, Apfelreisauflauf, Scheiterhaufen, Buchteln mit Vanillesauce u.s.w.
    Freitag ist Fischtag ob als Auflauf (braucht man weniger Fisch) oder paniert oder natur in Mehl und Kräuter
    Samstag ist abwechselnd Eintopftag oder Würsteltag wobei die Würstel abgebraten, gekocht, gegrillt mit Gemüse, mit Ketchup oder anderer Saucen selbstgemacht mit Pommes oder nur Brot dazu gekocht werden.
    Sonntag Huhn, Schweine- oder Rinderbraten, Schnitzel natur im Saft oder paniert.
    Nach diesem Schema koche ich nun schon seit 2 Jahren und alle sind zufrieden.
    Hatte auch mal über längere Zeit 3 Pflegekinder zu meinen eigenen dazu. War eine anstengende aber auch sehr schöne Zeit, denn nichts ist schöner als ein fröhliches Kinderlachen.

    Lieben Gruß
    Carola

    AntwortenLöschen
  18. Das is ja witzig. Gerade entdeckt... Warum sind eure blogs und uere Pläne an mir vorübergezogen? Bei uns gibt es auch immer einen Speiseplan.Praktisch, geldsparend, zeitsparend!
    Warum machst du nicht so ein Ding draus wie Freitagsfüller... oder RUMS...
    Das würd ich klasse finden! Und sofort mitmachen! Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen