Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Sonntag, 6. Januar 2013

Unser Leben im Januar




Ja, der ist Januar nicht unbedingt der Monat meiner Wahl. Erst recht nicht, wenn wir so ein Schmudelwetter haben , wie jetzt. Weihnachten ist mit dem 6. Januar endgültig vorbei. Da wird der Tannenbaum abgeschmückt und die Weihnachtsdeko verschwindet. Bis auf ein paar Kleinigkeiten, wie das Schneedorf und unsere Lichterkirche aus dem Erzgebirge.



Wir feiern  das Dreikönigsfest, wir backen einen Kuchen, der ausgezogene Tannenbaum bekommt draussen in der freien Natur ein neues Kleidchen. Er wird mit Äpfelchen und Leckereien für unsere Vögelchen hübsch gemacht. So kann man ihn noch eine zeitlang bestaunen und bewundern.
 Unsere Sterne an den Fensterscheiben verschwinden nach und nach, so wie sie gekommen sind und werden durch Schneeflocken und Schneemänner ersetzt, eine Schneelandschaft entsteht. Aus Märchenwolle filzen wir Schneetiere, Winterblümchen und auch Schneemänner. Wenn wir drinnen am werkeln und basteln sind, singen wir Winterlieder. Schneeflöckchen Weißröckchen, ABC die Katze lief im Schnee, Winterkinder, AAA der Winter der ist da, der Winter ist ein rechter Mann.


Auch wenn das Wetter nicht so toll ist, werden wir jeden Tag versuchen rauszugehen
Wenn wir von einem Spaziergang zurückkommen machen wir es uns gemütlich, trinken heißen Orangensaft, Tee oder heiße Schokolade mit Zimt und lesen in unseren Winterbüchern (Post Dezember).





 In unserem Duftlämpchen kommt Lavendel gemischt mit Zitrone zum Einsatz, aber auch Rosmarin und Orangenöl verbreiten ihren Duft im ganzem Haus und vertreiben mit ihrem frischen, reinigenden Duft trübe Gedanken.



Auf den Tisch kommt viel frisches Obst, ein sehr beliebtes Obst im Januar sind bei meinen Kindern Blutorangen.



 Ansonsten bratäpfeln wir noch ein paar Mal, Gemüseeintöpfe bis hin zu leichten Fischgerichten und Süßspeisen steht alles auf den Speiseplan. Feldsalat, Chinakohl und Chicoreesalat kommen auch immer wieder auf den Tisch. Jetzt geht es darum: " Alles was gut tut ist erlaubt"
Eigentlich sollten Schneespaziergänge und Schlttenfahren noch auf dem Programm stehen, aber im Moment sieht es nicht gerade danach aus. Aber ich bin guter Hoffnung, das war es noch nicht mit dem Winter, die Kälte kommt bestimmt noch.
So ist der Januar im Siebenzwergehaus.

Wenn ihr heute noch einen wunderschönes Posting lesen möchtet schaut mal bei



sie erzählen eine  Geschichte, wie das Leben so spielt ;), vom nicht trauen und von einem liebevollen Lächeln!!!

Lg
Barbara

Kommentare:

  1. HAllo Barbara

    Schön von Dir zu lesen..
    Ja der Januar ist der beste.. Was zumindes das Wetter im Moment angeht

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nun ja, das Wetter lässt wirklich viel zu wünschen übrig. Bei uns regnet es am Stück. Richtiges Erkältungswetter. Aber mit dem Duft und Deinen leckeren Getränken lässt es sich leben. Man muss halt derzeit auf andere schöne Dinge ausweichen.
    Habt einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  3. Also dass ihr den Weihnachtsbaum im Garten für die Vögel schmückt - das finde ich ja mal wieder eine ganz großartige Idee von euch!
    Mir ist fast dauerhaft kalt und es ist wirklich äußerst ungemütlich - also koche ich heute Abend auch eine schöne wärmende Suppe. lg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    ja der Januar,es ist nicht unser Monat,aber man macht das Beste draus und das macht ihr ja schon.Und dann gehen auch die ganz blöden Monate vorbei.
    Morgen geht der Alltag wieder los und das wird uns allen schwer fallen.Gleich morgen stehen wieder Termine an.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fällt mir gerade ein wir trinken am liebsten warem naturtrüben Apfelsaft,das ist superlecker,müsst ihr mal ausprobieren.
      LG
      Nicole

      Löschen
  5. Liebe Barbara!
    Schon gestern hat mich der Link von Herrn Bohne und der lieben Sina schon hierher gebracht. Ich hatte keinen guten Tag, hatte ein ganz tiefes Stimmungstief, es ging mir nicht gut. Und dann lese ich bei Sina den Post. Durch den Link bin ich hier zu dir gekommen. Und habe eine lange Zeit geschmökert und gelesen. Es spricht so viel Liebe aus deinen Zeilen. Ich habe richtig gemerkt, wie mir von Zeile zu Zeile wärmer ums Herz wurde. Und als ich familienbedingt schweren Herzens aufhören musste zu lesen, da war ich geheilt von meinem Stimmungstief. Ich wusste wieder, was meine Aufgabe ist und war guter Laune. Vielen lieben Dank dafür!!! Das hat gut getan! Und ich bewundere deine Energie für diese große Familie und die vielen unvorhergesehenen Kleinigkeiten - da findest du noch so viel Zeit für alle und für so tolle Ideen werden umgesetzt. Hut ab! Und: ich komme jetzt ganz bestimmt öfter vorbei (nicht nur bei Stimmungstiefs :-) ). Ganz herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Barbara...der Januar ist auch nicht mein Monat...sooooo lang, grau ( in diesem Jahr ) ....schrecklich...Ich habe heute mein Baum abgeschmückt und Weihnachtsdeko verstaut...Und jetzt ist noch schlimmer...Alles so leer und trostlos !!!! Für Primeln ist mir noch zu früh....ich muss sehen, was ich als Deko jetzt austelle. Düfte habe ich hier auch ( deine Kerze duftet so was von herrlich !!! )
    Na ja...man muss durch...es soll doch der Winter noch kommen.
    Ich wünsche euch einen schönen Tag und liebe grüße
    Gabi

    Ich werde jetzt stricken gehen...meine Tochter hat sich eine Bommelmütze gewünscht...Mal schauen, was ich an Wolle habe.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara, gerade in diesem Jahr ist der Januar eine Herausforderung. Aber das der Schnee fehlt, ist mir recht. Ich muss z.Z. so viel Auto fahren, da bin ich froh, wenn ich mir um den Schnee keine Sorgen machen muss. Schön, wenn ihr Euch jeden Tag aufrafft, raus zu gehen. Wir machen das ähnlich, wenigstens eine halbe Stunde muss auch bei Dauerregen drin sein.
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara, danke für deine lieben Worte zu meiner Geschichte, du bist wirklich ein toller Mensch.
    All eure Aktivitäten aus dem Januar tun schon durch das bloße Lesen dem Herzen gut. Einen tollen Wochenstart für dich und deine Lieben und ich freue mich auf Bilder von den neuen Filztieren!!! Sina

    AntwortenLöschen