Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 17. September 2012

Thymianbrustwickel....





jetzt geht es los mit Erkältungskrankheiten und Co.  In der Natur finden wir viele Kräuter und Blumen die heilende Wirkungen haben. Heute möchte ich euch einen Brustwickel gegen Husten vorstellen.

Warmer Thymianbrustwickel (schleimlösend)

2 Teile Thymianblätter
4-8 Teile Bioöl

Die Thymianblätter mit dem Öl vermischen und in einem dunklen Glas 4-6 Wochen stehen lassen.
Danach die Kräuter absieben.
Bei Bedarf Brust und Rücken mit dem Kräuteröl einstreichen, mit angewärmten Tüchern warm einwickeln und über Nacht einwirken lassen.

Blitzvariante

Wer eine schnellere Variante braucht, kann den Wickel auch mit getrockntem Thymian (Apotheke) herstellen. Den getrockneten Thymian (ca 1 Esslöffel) mit kochendem Wasser aufbrühen, 10 Min. ziehen lassen, dann abseihen. Ein dünnes Baumwolltuch in den Sud legen, auswringen, über die Brust legen, mit einem trockenen Tuch abdecken und 30 Minuten einwirken lassen.



Vorsicht : Wickel und Co nicht bei Säuglingen anwenden !!!

Ich kenne Brustwickel aus meiner Kindheit und wende sie heute noch an, bei Groß und Klein.

Lg

Barbara

Kommentare:

  1. Wir machen auch immer Brustwickel, wenn die Hustenzeit losgeht. Ich hoffe aber wir werden noch ein bissl verschont.
    Danke für das Rezept ich kauf ja immer Thymian/Myrthe von Frau Stadelmann, aber dann mach ich das auch mal selber
    Liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich auch...Bei uns wird viel mit Kräutern und Naturmittel gemacht....Nicht umsonst werde ich die Kreativhexe genannt, hi, hi....

    Liebe Grüße und VIELEN LIEBEN DANK.....gerade habe ich dein Päckchen bekommen....SOOOOO SÜÜÜÜÜÜß !!!!
    Woher wusstest du, dass mir zur Zeit nicht so gut geht ?????
    Ich drücke dich fest und wünsche noch einen schönen Tag
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      ich freue mich riesig, dass ich dir eine Freude bereiten konnte. Ich weiss nicht, habe viel an dich gedacht und irgendwie hatte ich das Bedürfnis, dir was Gutes zu tun.

      Lg
      und alles Gute für dich von
      Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,

    gute Rezepte kann man immer gebrauchen.
    Herzlichen Dank dafür.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Rezept. Ich habe so viel Thymian im Garten, da kann ich das Öl nochmal schnell ansetzen. Ich wende sonst auch gernde den Thymian Myrte Balsam aus der Bahnhofsapotheke an.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ... einen solchen Wickel könnte ich heute gut brauchen :)

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Idee.Und macht vorab schon Spaß mit den Kindern herzustellen.Komme gerade vom Arzt,zum Glück ist es kein Scharlach aber ein fetter Infekt.Husten haben sie allerdings nicht.
    Hab dir eine mail geschickt,dein Paket kam heute an.Vielen lieben dank,soviele schöne Sachen.Ich drück dich.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    in der Bahnhofsapotheke bestelle ich auch.Den Thymian-Myrthe-Balsam hatten wir auch schon. Ich liebe das Ekältuungsöl wärmend von der Bahnhofsapotheke.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Mein Onkel war Heilpraktiker und hat bei mir als Baby auch Brustwickel gemacht. Ist bei mir leider total in Vergessenheit geraten, sprich ich musste sie nie anwenden, bzw. machen. Meine Mutter erzählt aber oft davon.

    Vielen Dank fürs erinnern... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Thymian tut gut. Ich mag den Geruch auch sehr. Bei uns wächst er im Küchenbeet.

    Gute Besserung!
    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Danke für das "Rezept". Ich stelle meinem Kleinen immer einen Aufguss aus getrocknetem Thymian aus der Apotheke ins Zimmer, wenn er hustet. Das hilft hier ganz gut. Die Wickel sind aber bestimmt eine zusätzliche gute Unterstützung, wenn es noch etwas schlimmer ist.

    Warum darf man die Wickel eigentlich nicht bei Säuglingen anwenden?

    Lg
    Isa

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Isa,

    Anwendungen von Kälte oder Wärme von außen können beim Säugling mit seiner ungenügenden Wärmeregulation rasch zu Kreislaufproblemen führen. Und oft reagieren Säuglinge allergisch.
    Alles Liebe

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ok, das leuchtet ein... vielen Dank für die Info! :)

      Löschen