Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Dienstag, 10. Januar 2012

Geschafft

Endlich habe ich ihn fertig, sehr zur großen Freude meiner Tochter. Anna hat sich einen Rundschal gewünscht. Ich gebe zu, sie musste sich lange gedulden. Aber was lange währt, wird endlich gut.
Es ist nichts besonders, aber ihr könnt mir glauben, es steckt viel Liebe und Herzblut drin. Ich habe jahrelang nicht mehr gestrickt Wusste sozusagen gar nicht mehr wie es geht. Jetzt hat mich der Ehrgeiz gepackt, als nächstes soll Lotta ein Mützchen bekommen.

Ansonsten war es heute doch ein bisschen stressig. Vormittags habe ich in Windeseile meinen Haushalt erledigt. Dann musste ich zu dem Arzt meiner PK , Formulare abholen und dann noch aufs Landratsamt zu den Amtsärzten, die müssen auch immer ihren Senf dazugeben. Und danach habe ich die Zimmer der Pubertisten aufgeräumt. Ich weiss, selbst schuld. Meine Schwester hat mich tatkräftig unterstützt. Ich kann euch sagen. Wir hätten einen Orden verdient. Eigentlich sollen die großen Kids ihre Zimmer ja selbst aufräumen, aber so von Zeit zu Zeit, helfe ich auch mal. Sonst würden sie im Chaos versinken. Jetzt sehen die Zimmer richtig schön aus. Wie lang???

So, das war es von uns. Ich wünsche euch einen schönen Abend

Lg

Barbara

Kommentare:

  1. Gefällt mir, dein Rundschal. Stricken wäre mal wieder schön. Bin zwar nicht das Strickgenie, aber so einfache Sachen mach ich eigentlich auch ganz gerne. Und - pssst - ich räum auch das Zimmer vom Großen ab und zu auf.... lg

    AntwortenLöschen
  2. Also Stricken... das lass ich mal. Ich bin handarbeitstechnisch nicht begabt, also wirklich nicht...
    Dein Schal ist schön, da wird sich die Anna ja freuen.
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Der Rundschal ist sehr schön.Ich kann auch nicht stricken,nicht häkeln und nicht nähen.Was ist sehr schade finde.
    Und dann hast du aufgeräumt,ich erahne welches Zimmer.Unser PK hat die Angewohmnheit alles hinters Bett zu werfen,das nennt man dann aufräumen.Da hattest du ja einen netten Nachmittag.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. hallo Barbara,
    ich denke zum kommenden Herbst werde ich eventuell auch mal was stricken, mich reizt es auch.Nach Ewigkeiten zu sehen um ich es noch kann.
    Leider bin ich für meine beiden auch die Aufräumerin. Na ja was heisst leider.Meine beiden sind in der Ausbildung , gehen früh und kommen spät. Da ich wenige Stunden nur arbeite , so halte ich denen den Rücken frei.Die müssen in der Ausbildung alles geben und somit übernehme ich ein Großteil, beim Ordnung halten. ( Noch zumindest)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Das ist bei uns auch so. Ab und zu muss Mama mal wüten, damit es wieder "richtig" aufgeräumt ist, und nicht nur unters Bett, in Schubladen verstaut ist, und einem der ganze Inhalt des Schrankes entgegen kommt, wenn man diesen öffnen will... ;-)

    Lg, Regula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,

    was man als Mutter einfach so tut.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Au Backe, da sprichst du auch einen Schwachpunkt bei uns zu Hause an, denn unser Sohn versinkt mindestens in demselben Chaos. Aussitzen ist bei ihm angesagt. Ist teilweise aber auch, wie Martina gesagt hat: Sohn ist in Ausbildung, muss körperlich arbeiten und kommt spät nach Hause.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen