Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Freitag, 2. Dezember 2011

Heute schon Frühsport getrieben??????



Ich schon!
Und das kam so. Die schulpflichtigen Kinder waren aus dem Haus und ich wollte mich gerade noch mal in Ruhe hinsetzten und gemütlich einen Kaffee trinken. Da klingelte das Telefon. Um diese Uhrzeit, das kann nichts Gutes bedeuten." Unbekannte Nummer, gehe ich mal lieber ran". " Hallo, hier ist die Anna", klang es ziemlich leise und traurig am anderen Ende der Leitung. " Hallo Anna, mein Schatz, was ist denn?" "Mama ich habe mein Handy an der Bushaltestelle liegen lassen. Ich wollte den Ranzen aufsetzten und habe es auf die Bank gelegt und dann kam der Bus schon......" Ohje, Mist. " O.K. Anna, ich laufe schenll hin und schaue nach. Mach dir jetzt keine Sorgen, ich finde es bestimmt noch. Bis nachher". Hoffentlich sollte ich mich mit diesen Worten nicht übernommen haben. So und jetzt ging der Run los. Aus dem Schlafi raus, in den Sportanzug rein. Und dann bin ich gerannt.Die vorbeifahrenden Autos dachten bestimmt, oh da ist aber jemand sportlich. Auf dem Weg zur Haltestelle dachte ich ständig. " Bitte lieber Gott, lass das Handy noch da liegen!" Er hat meine Bitte erhört, wir hatten großes Glück, es lag noch. Ich steckte es ein und machte mich schnellen Schrittes auf den Heimweg. Zu Hause angekommen, spürte ich ein Stechen im Brustkorb und ein Husten überkam mich.  Frühsport soll doch gesund sein! Ich fühlte mich gar nicht gesund. Nicht,dass ihr jetzt denkt ich bin unsportlich, nein das bin ich nicht, es war nur der falsche Zeitpunkt. Zu früh und ohne mentale Vorbereitung, ihr versteht was ich meine  :).
Ich bin froh, dass wir das Handy wieder haben und eigentlich sollte man ja denken:" Das wird dem Kind eine Lehre sein usw, usw." Ich aber mache mir Sorgen um meine Kleine und denke:" Hoffentlich kann sie sich in der Schule konzentrieren und macht sich nicht so verrückt" Gott sei Dank hat sie heute nur 4 Std. und kommt früh nach Hause. Ich werde sie erstmal in die Arme nehmen und sie trösten, denn ich weiss genau wie es ihr heute in der Schule erging. Ich glaube, ich bin ein Muttertier und werde es auch immer bleiben.

Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag

LG

von 
Barbara

Kommentare:

  1. Das verstehe ich gut! Wir Mütter geben doch alles für unsere Kinder und sind in Gedanken immer bei ihnen. Ich wünsche dir trotzdem einen schönen Tag!

    Liebe Grüsse, Aquarius

    AntwortenLöschen
  2. Hihi,ich seh die förmlich rennen....hätte ich auch gemacht.So sind wir Muttertiere halt.
    Mir geht es heute langsa besser,gestern war wohl der schlimmste Tag.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    ohjee....wie gut, dass es noch da lag!

    Ich bin auch nicht unsportlich aber morgens fehlt mir auch die Energie für einen Sprint, daher hast Du mein Mitgefühl :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Geschichte! Könnte auch bei uns so passiert sein. Ich finde es schön, dass dein "Frühsport" auch belohnt wurde! lg

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara, ich hätte auch nicht anders reagiert...Schön, dass das Handy noch da war...
    Macht euch heute einen schönen Nachmittag...tut euch bestimmt gut.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,

    ohne viele Worte:
    Das können nur Mütter verstehen.

    Ich bin auch ohne eigene Kinder primär Mutter.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Oje, so ein Tagesbeginn! Aber Hauptsache, es ist alles gut ausgegangen. Deine Gedanken kann ich nachvollziehen, arme Anna. Ich finde es schon total klasse, das sie Dich informiert hat. Daran erkennt man nicht nur ihr Verantwortungsgefühl, sondern auch, das sie weiß, sie kann mit jedem Problem zu Dir kommen. Manch anderes Kind hätte es sich nicht getraut und wäre stumm geblieben. Toll!
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara

    Oh ja, solche und ähnliche Geschichten kenn ich...! Wir machen doch (fast) alles wenn es um die Kinder geht ;-).

    Alles Gute für Dich und ein hoffentlich "ruhigeres" Wochenende.

    Liebe Grüsse

    Monica

    AntwortenLöschen
  9. Achje mensch.
    Gott sei dank lag es noch da, an der Bushaltestelle.
    So ein Frühsport wäre nichts für mich...lach.
    Hoffentlich hat sich deine Kleine nicht allzu viele Sorgen/Gedanken gemacht und konnte am Unterricht gut teilnehmen.

    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara,
    dein von 0 auf 100 hat sich gelohnt,
    auch das Stoßgebet wurde schnell erhört,
    Gott sei Dank...
    +Grüße von mir
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. o ja, das kann ich gut nachvollzeihen!! ich bein wirklich KEIN Morgenmensche u. so ein Spurt taet mich ins Krankenhaus bringen! HA HA!!! Gut, dass das Telephon noch da war!!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Barbara...
    *puh... ein Aufatmen am Ende der Geschichte! Ich hab beim Lesen richtig mitgefiebert und mich dann total gefreut, dass sich dein Einsatz gelohnt und Anna ihr Handy wieder hat!
    Ja, und Sport am frühen Morgen... ich glaub ich wäre auch aus der Puste gekommen!

    Liebe Grüße, Josie

    AntwortenLöschen