Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Der Weg zur Krippe

Ein Adventskalenderritual

Am 1. Dezember wird ein Tisch, eine Kommode oder ein anderer Platz mit einem Tuch bedeckt. Auf diesem Tuch soll nun in den nächsten 24 Tagen eine Adventslandschaft entstehen. Als Erstes baut man mit den Kindern aus Naturmaterialien einen Stall. Dann stellen wir 24 Teelichter auf, sie markieren den Weg zur Krippe.Jetzt darf das erste Teelicht angezündet werden, Maria und Josef werden neben die brennende Kerze gestellt. Heute beginnt ihr Weg nach Betlehem. Jeden Tag  wird jetzt eine weitere Kerze angezündet Maria und Josef rücken jeden Tag ein Stückchen vor und die Adventslandschaft wird um ein Element erweitert. Das können Naturmaterialien sein (Steine, Moos, Holz, Rindenstücke, Edelsteine usw.), oder Figuren, Tiere aus Holz oder Märchenwolle. Beim täglichen Anzünden der Kerze kommen wir zur Ruhe. Man kann zählen wieviele Kerzen noch nicht brennen und wieviele Tage es noch bis Weihnachten sind. Man kann Geschichten vorlesen oder Lieder singen und dann die Kerzen wieder löschen. Jeden Tag wird der Weg zur Krippe heller. Am 24. Dezember brennen alle Kerzen und Maria und Josef sind im Stall angekommen. Der heillige Abend ist da.

LG und einen schönen 1. Dezember wünscht euch

Barbara

Kommentare:

  1. Kommt mir alles so bekannt vor :-)
    Eine schöne Sache und vor allem für die Kinder!

    Viel Freude weiterhin

    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee.Wir machen es mit dem Geburtstagskranz aus Holz von Livipur.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Eine solche schöne Tradition, mit den Kindern haben.
    Tami

    AntwortenLöschen
  4. Schöööön...So was habe ich auch mit meinen Kindern gemacht...Ich habe noch eine Geschichte von Schnecke Sofia, die sich auf den Weg nach Bethlehem gemacht hat, aufbewahrt...Na ja, man wird manchmal nostalgisch.....Aber es waren schöne Zeiten mit den Kindern zu Hause....

    Liebe Grüße und noch viele schöne Tage
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,

    das mit dem Weg zur Krippe kenne ich mit den Krippenfiguren, aber noch nicht in Verbindung mit den Teelichtern.
    Leider mussten wir das Ritual mit den Figuren aufgeben, weil sie meistens von den Katzen entführt wurden. Luna hat sogar den Stern auf der Krippe angeknabbert, als sie noch klein war.

    Wir lesen immer 12 Geschenke für den Weihnachtsmann. Das ist total süß!

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber eine schöne Idee! Das muss ich mir merken.

    Liebe Grüsse
    Aquarius

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,

    das ist sehr schön und ganz religiös.
    Ich werde euch begleiten.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen