Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 12. Dezember 2011

Darf ich vorstellen....

Unser Haus- und Hofkater Nicki. Nicki lebt schon seit vielen Jahren bei uns. Er zählt jetzt schon zum alten Semester. Er ist ein stolzer, aber absolut lieber, treuer Kater. Im Moment ist er viel draussen.Ich hoffe, das wird sich bald wieder ändern. Denn eigentlich war er immer ein Stubenkater. Mal sehn was der Winter so bringt.

Wünsche euch allen einen guten Wochenstart.

LG
Barbara

Kommentare:

  1. ein süßer Kater .. so eine typische hauskatze =)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön, ihr habt auch einen Kater, das wusste ich gar nicht.
    Er sieht sehr lieb aus, euer Haus und Hofkater. Unsere sind auch immer noch viel draussen, es ist halt noch nicht kalt genug und Mäuse gibt es noch genug.

    Vielen Dank für dein Lob zu meinen Posts.
    Ich lese auch immer gerne bei dir, denn du beschreibst das Leben wie es wirklich ist und es ist gemütlich bei dir im Zwergenhaus :)

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß.Bis letztes Jahr hatte ich eine Hofkatze,sie ist nur im Garten geblieben,nicht einmal über den Zaun oder weg gelaufen.Nun ist sie im Katzenhimmel.
    Unser Mäuschen ist total krank,hatte heute Nachmittag noch 39 Grad Fieber.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, ein Kater, wir haben eine Katzendame seit 8 Wochen, aus dem Tierheim, auch eine ganz liebe und verschmuste. Gerade hat sie mir eine halbtote Maus auf die Kellertreppe (innen!) gelegt. Uhhhh.... Mein Mann hat sie unter großem Lob nach draußen gebracht. Naja, ist halt so in der Natur. Man mag es gar nicht glauben, wenn sie dann so verschmust ist.
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  5. Nicki ist ein großer, wunderschön Katze!
    Haben Sie eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  6. So süüüß, ich hätte auch gerne eine Katze. Wir haben "nur" ein Schlappohr-Kaninchen namens Lillifee. Dafür hat uns sozusagen die Nachbarskatze als Familie adoptiert. Deren Kinder studieren mittlerweile und es ist kaum jemand daheim. Sie sitzt dauernd bei uns auf der Terrasse, wenn ich morgens den Rolladen hochmache, ist sie schon da, kriegt Leckerlis, liegt schnurrend bei mir auf dem Sofa, im Wäschekorb, im Zeitungskorb usw. Ich liebe diese Katze, aber sie ist schon sehr alt. Ich hoffe sehr, daß sie diesen Winter übersteht.
    LG Eva

    AntwortenLöschen