Komm ich nehm dich mit ....

Komm ich nehm dich mit ....

Montag, 24. Oktober 2011

Erkältungszeit

Herbst- und Winterzeit ist auch Erkältungszeit. Ein altbewährtes und bekanntes Rezept gegen Erkältungen ist die Hühnersuppe. Ich habe in einem Familienkochbuch aber noch ein anderes tolles Rezept zum Gesundwerden entdeckt. Es heißt:" Grippe weg Pasta".
Hier nun das Rezept:

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/3 Stange Lauch
1 Möhre
1 EL Olivenöl
 300 g  Tatar oder mageres Rindfleisch
 3 EL Tomatenmark
  500 ml Gemüsebrühe
  500 g Tomaten
  Salz,Pfeffer,Thymian
  1 El Balsamico-Essig
  4 El Parmesankäse (gerieben)
  400 g Nudeln

  
Zwiebeln und Knoblauch schälen, Lauch putzen und waschen, alles fein hacken, Möhre schälen und würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse zugeben und unter Rühren andünsten.Tatar zugeben und mitbraten. Tomatenmark und Gemüsebrühe unterrühren. Tomaten waschen, grob würfeln und zur Soße geben. Soße mit den Gewürzen abschmecken und gut durchköcheln. Balsamico-Essig und geriebenen Parmesan untermischen, nochmals abschmecken. Mit den gekochten  Nudeln servieren.

Wir geben als Gewürz auch noch gerne frischen Ingwer dazu.

Das Rezept ist für 4 Personen.

Ich hoffe Euch gefällt das Rezept

LG
Barbara

Kommentare:

  1. Hmmm lecker und wenn es hilft.Meine Oma hat immer gesagt wenn man krank ist soll man eine ordentliche Hühnersuppe essen.Die hat sie dann immer gekocht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    die Hühnersuppe ist als altbewährtes Mittel
    bekannt, aber dein Rezept ist neu.
    Schön, dass du uns das mitgeteilt hast.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Oh jaaaa, Hühnersuppe hilft immer gut und ich liebe sie!
    Deine "medizinische" Pasta werde ich bei Gelegenheit bestimmt mal ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept! Hast du vielleicht auch noch eins gegen Kopfschmerzen??? Die plagen mich nämlich zur Zeit!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    danke für eure Grüße.

    Bei Kopfweh soll ja Pfefferminzöl gut helfen, einfach auf die Schläfen verteilen und einmassieren.Als Rezept kenne ich nur Kaffee mit Zitrone, habe ich allerdings noch nie ausprobiert, ich weiss nicht, hört sich irgendwie nicht so lecker an. Baden soll ja auch gut sein, aber tagsüber schwierig.
    Ich wünsche dir gute Besserung und euch allen eine gute Nacht.

    AntwortenLöschen